MenuSuche
14.10.2014

Damen: 2 Siege an der zweiten Meisterschaftsrunde.

Volle Punktezahl und viele Tore an der 2. Meisterschaftsrunde für die Damen.

Nachdem der Saisonstart für die Damen nicht nach Plan verlief (nur 3 von 4 Punkten aus den ersten beiden Spielen) war für die 2. Runde volle Punktezahl das klare Ziel.

Das erste Spiel bestritten die Hopperinnen gegen die Hot Chilis Rümlang-Regensdorf. GC übernahm von Beginn weg das Spieldiktat und konnte bereits früh in Führung gehen. Kati Pesonen eröffnete in ihrem Ernstkampf für die Stadtzürcherinnen mit einem Weitschuss das Skore an diesem Tag. Der Gegner verteidigte sich gekonnt und machte die Räume vor dem eigenen Tor sehr eng, was GC aber keine Mühe bereitete. Nicht viel zu Halten gab es in diesem Spiel für die Torhüterin Stefanie Meister; befand sich das Spielgeschehen mehrheitlich in der Gegnerischen Hälfte. Die Hot Chilis schossen kurz vor Pause noch den Ehrentreffer, mehr war aber nicht möglich und GC konnte sich am Ende über ein klares 6:1 erfreuen.

Auch an dieser zweiten Meisterschaftsrunde durfte GC gegen das Heimteam antreten. Einhorn Hünenberg hiess der Gegner, der ebenfalls wie GC mit einem breiten Kader antritt. GC spielte erstmalig überhaupt mit 3 kompletten Linien was ungewöhnlich ist, wird an Meisterschaftsspielen im Schnitt nur mit 10 Spielerinnen gespielt, da die Spiele nur 2x 20 Minuten und nicht effektiv dauern. «Es war eine neue Erfahrung, die Einsätze der einzelnen Linien sind dadurch natürlich kürzer, doch es gelang uns sehr gut, mit kurzen und intensiven Einsätzen das Spiel trotzdem schnell zu halten und Tempo zu machen», so Spielertrainerin Jeanne Feuillet. GC hatte das Spielgeschehen immer unter Kontrolle und konnte die Räume in der gegnerischen Hälfte gut nutzen.

Die Spielfreude an diesem Tag bei den GC Damen war gross, das Ziel vollumfänglich erreicht, nach zwei Meisterschaftsrunden liegt GC mit einem Punktverlust auf Rang zwei hinter dem UHC Trimbach.

Hot Chilis Rümlang-Regensdorf III - Grasshopper Club Zürich 1:6
Turnhalle Ehret, Hünenberg
SR: Abegg/Gasser
Tore: Pesonen (Maffioletti) 1:0. Wani (Moor) 2:0. Pescador (Moor) 3:0. Hot Chilis 3:1. Mesot (Zollinger) 4:1. Amsler (Pescador) 5:1. Mesot (Feuillet) 6:1
keine Strafen
GC: Meister, Merz, Vögeli, Mesot, Feuillet, Zollinger; Muster, Pesonen, Auer, Maffioletti, Blaser; Pescador, Amsler, Collenberg, Wani, Moor.
Bemerkungen: GC ohne Cattaneo (Ersatz), Heimgartner, Poyet, Trüllinger, Räbsamen (alle abwesend).

Einhorn Hünenberg - Grasshopper Club Zürich 0:6
Turnhalle Ehret, Hünenberg
SR: Barile/Müller
Tore: Auer (Muster) 1:0, Maffioletti (Auer) 2:0, Mesot (Zollinger) 3:0, Moor (Pescador), 4:0, Wani (Moor), 5:0, Maffioletti 6:0
keine Strafen
GC: Cattaneo, Merz, Vögeli, Mesot, Feuillet, Zollinger; Maffioletti, Pesonen, Auer, Muster, Blaser; Pescador, Amsler, Collenberg, Wani, Moor.
Bemerkungen: GC ohne Meister (Ersatz), Heimgartner, Poyet, Trüllinger, Räbsamen (alle abwesend).