MenuSuche
21.12.2014

Damen: 2 Siege und als Leader in die Rückrunde.

Zwei klare Siege an der 5. Meisterschaftsrunde. Als Leader in die Weihnachtspause.

Die Damen haben an der letzten Meisterschaftsrunde 2014 mit zwei klaren Siegen die Rückrunde eingeläutet.

Als letzter Gegner der Hinrunde spielten die Stadtzürcherinnen gegen die Kadetten aus Schaffhausen. Die Hopperinnen bekundeten zu Beginn Mühe mit der engen Deckung der Gegnerinnen, liess den Ball anschliessend aber schneller laufen und kam so zu Chancen. Gute Einzelaktionen liessen die Schaffhauserinnen einige Male aus dem Konzept bringen und die sehr gut aufspielende Torfrau der Gegnerinnen musste sich bis zur Pause viermal bezwingen lassen. Die Geschichte der zweiten Hälfte ist schnell erzählt: Mal für Mal ranten die Hopperinnen an, die Schaffhauserinnen standen clever und wenn dann war die Torfrau fast immer zur Stelle. Am Ende siegte GC gleichwohl deutlich mit 6:2.

Als letztes Spiel dieser letzten Runde im alten Jahr stand das Kantonsdreby gegen Zürisee Unihockey auf dem Programm. Die Hopperinnen spielten clever auf und schossen Tor um Tor. Am Ende waren es deren elf, doch Zürisee Unihockey konnte ebenfalls fünf Tore erzielen, zum finalen 11:5 für GC. Dank diesen zwei Siegen geht GC als Leader in die Weihnachtspause.

Die nächste Meisterschaftsrunde bestreiten die Damen am 18. Januar 2015 in der Sporthalle Hardau.

Grasshopper Club Zürich - Kadetten UH Schaffhausen 6:2
Sporthalle Heuel (Rümlang)
Tore: Maffioletti (Mesot) 1:0, Collenberg 2:0, Collenberg (Mesot) 3:0, Schaffhausen 3:1, Heimgartner (Mesot) 4:1, Collenberg (Zollinger) 5:1, Schaffhausen 5:2, Maffioletti (Pescador) 6:2.
keine Strafen.
GC: Meister; Merz, Vögeli, Collenberg; Pescador, Maffioletti, Auer; Mesot, Feuillet, Zollinger, Moor, Heimgartner.
Bemerkungen: GC ohne Cattaneo (Ersatz), Amsler, Blaser, Muster, Poyet, Pesonen, Trüllinger, Räbsamen, Wani (alle abwesend).

Grasshopper Club Zürich - Zürisee Unihockey ZKH 11:5
Sporthalle Heuel (Rümlang)
Tore: Feuillet (Maffioletti) 1:0, Moor 2:0, Merz 3:0, Maffioletti (Mesot) 4:0, Zollinger (Moor) 5:0, Zürisee 5:1, Zürisee 5:2, Merz (Feuillet) 6:2, Zollinger (Moor) 7:2, Zürisee 7:3, Pescador (Zollinger) 8:3, Mesot (Feuillet) 9:3, Heimgartner (Zollinger) 10:3, Collenberg (Mesot) 11:4, Zürisee 11:5.
keine Strafen.
GC: Cattaneo; Pescador, Heimgartner, Auer, Zollinger, Moor; Maffioletti, Merz, Collenberg, Mesot, Feuillet.
Bemerkungen: GC ohne Meister (Ersatz), Amsler, Blaser, Muster, Poyet, Pesonen, Trüllinger, Räbsamen, Wani, Vögeli (alle abwesend).