MenuSuche
15.03.2015

Damen: Zwei Siege in Schaffhausen.

2 Siege in Schaffhausen.

An der zweitletzten Meisterschaftsrunde standen für die Hopperinnen 2 Stadtderbys auf dem Plan. Spät am Nachmittag hiess der erste Gegner Floorball Zurich Lioness, das 2. Grossfeldteam der Stadtzürcherinnen hatten im Hinspiel 2014 keine Chance und gingen ohne Sang und Klang unter. Für dieses Rückspiel waren die Löwinnen sichtlich besser auf die Hopperinnen eingestellt und machten die Räume in der eigenen Hälfte dicht. Die Hopperinnen hatten auch ihre Mühe, die Lücken zu finden. Etliche Male der Pfosten und auch die Latte wurden getroffen, Tore gab es nur deren drei.

Im zweiten Spiel traten die GC Damen gegen das Team aus Oerlikon an, die Damen von Innebandy 11 waren nur zu siebt und versuchten ebenfalls wie der Gegner im ersten Spiel, die Räume vor dem eigenen Tor eng zu machen. Die Hoperinnen konnten den Ball gut laufen lassen trafen besser als im ersten Spiel. Franziska Moor schoss in der zweiten Hälfte das 100. Tor dieser Saison, im Spiel selber war es das 6:1. Das Spiel war nie in Gefahr, die GC Damen gewannen am Ende verdient mit 8:2.

Für die letzte Meisterschaftsrunde ist Spannung angesagt: Dort treffen die Hopperinnen auf das Team vom UHC Trimbach, die aktuell mit einem Punkt Vorsprung auf Rang 1 stehen. Am 12. April um 9.55 Uhr in der Sporthalle Fronwald in Zürich.

Grasshopper Club Zürich - Floorball Zurich Lioness II 3:0
BBC Arena Schaffhausen
Tore: Collenberg (Blaser) 1:0, Feuillet (Collenberg) 2:0, Auer (Moor) 3:0
keine Strafen.
GC: Cattaneo; Merz, Amsler, Auer; Vögeli, Poyet, Collenberg; Moor, Blaser, Feuillet, Mesot, Wani, Muster
Bemerkungen: GC ohne Meister, Maffioletti, Zollinger, Pesonen, Pescador, Heimgartner, Trüllinger, Räbsamen, (alle abwesend).

Grasshopper Club Zürich - Innebandy 11 Zürich
BBC Arena Schaffhausen
Tore: Poyet 1:0, Vögeli (Mesot) 2:0, Wani (Collenberg) 3:0, Innebandy 3:1, Blaser (Auer) 4:1, Moor (Collenberg) 5:1, Vögeli (Poyet) 6:1, Feuillet (Auer) 7:1, Wani 8:1, Innebandy 8:2.
keine Strafen.
GC: Cattaneo; Merz, Amsler, Auer; Vögeli, Poyet, Collenberg; Moor, Blaser, Feuillet, Mesot, Wani, Muster
Bemerkungen: GC ohne Meister, Maffioletti, Zollinger, Pesonen, Pescador, Heimgartner, Trüllinger, Räbsamen, (alle abwesend).