MenuSuche
24.09.2015

CH-CUP, Damen GF 2.Liga: 1:12 Niederlage gegen den Schweizer Meister Piranha Chur

Nach dem glorreichen Sieg (9:1) im 1/32 CH-Cup-Final gegen Hurricanes Glarnerland, standen den GC-Frauen am vergangenen Wochenende die klar favorisierten Spielerinnen von Piranha Chur gegenüber.

Die Damen der Zürcher Grasshoppers erspielten sich trotz Ligaunterschied eine gute Leistung gegenüber den derzeitigen Schweizer Meisterinnen Piranha Chur und konnte sogar einen Ehrentreffer erzielen.

Die Gastgeberinnen starteten bepackt mit vollem Elan und grosser Konzentration ins 1/3 des Cupspiels. Den Ehrgeiz, das Beste aus dem Spiel zu machen, zeigte sich in der soliden Defensive und den glanzvollen Paraden von Stefanie Meister. Den Churerinnen fiel es sichtlich schwerer als erwartet, das Runde ins Eckige der Zürcherinnen zu bringen. Somit stand es zum ersten Pausenpfiff 0:3 für die Gäste.
Um die 1. und 2. Linie zu entlasten und weitere Kräfte für die bevorstehenden Spielminuten zu sparen, wurde im 2/3 die dritte Linie zum Einsatz gebracht. Diese Umstellung zeigte Wirkung, so dass den GC-Spielerinnen nun einige Konterangriffe in Richtung Tor von Piranha Chur gelangen, jedoch leider erfolglos. Kleine Fehler von Seiten GC blieben nicht ungestraft, wodurch die Gäste aus Graubünden nach 40Min effektiver Spielzeit mit 0:8 in Führung lagen.
Für das letzte Drittel legte das extra akquirierte Trainerduo Maximilian Lothamer und Thomas Rüedi den Fokus auf zwei Ziele: 1. Kein „Stängeli“ für Chur und 2. ein Ehrentreffer für GC. Letzteres erzielte Kerstin Suter im Alleingang in der 54 Minute.

Fazit: Dank einer konzentrierten und kompakten Team-Leistung hielten die Hopperinnen den Schaden gegen die letztjährigen Schweizer Meisterinnen in Grenzen und können stolz auf ihren Einsatz sein. Das Spiel war ein guter Start für die kommende Saison und die Mannschaft ist gerüstet.

Grasshopper Club Zürich - Piranhia Chur 1:12 (0:3, 0:5, 1:4 )
Sporthalle Hardau, Zürich. 30 Zuschauer.
SR: Andrea Manser und Thomas Lehmann
Tore: K. Luomaniemi (R. Ludwig) 0:1, P. Von Rickenbach (R.Ludwig) 0:2, S. Buchli 0:3, K. Zwinggi (S.Ulber) 0:4, F.Marti (K.Zwinggi) 0:5, S. Putzi (R. Ludwig) 0:6, F.Marti (K. Zwinggi) 0:7, S. Putzi (N. Handl) 0:8, S. Putzi (R. Ludwig) 0:9, C. Paschoud 0:10, L. Girelli (C. Paschoud) 0:11, K. Suter 1:11, K. Zwinggi (S.Ulber) 1:12
GC: Feuillet, Kurt, Collenberg, Merz, Brühlmann, Muster, Pesonen, Trüllinger,  Wani, Moor, Poyet, Suter, Mesot, Räbsamen und Meister (T)
Bemerkungen: GC ohne Cattaneo (T)  und Urben