MenuSuche
17.11.2014

C1: Jona-Uznach Flames – GC I 3 : 9 und GC I – UHC S-G Wetzikon III 7 : 4

Jona-Uznach Flames – GC I 3 : 9

Der dritte Spieltag der GC Junioren Mannschaft, am 15.11.2014 in Winterthur stattfindend, stand ganz im Zeichen der Bestätigung unserer vorangegangenen guten Resultate. Aus vier Spielen resultierten auch vier Siege, was die Gegner natürlich noch mehr motivierte, gegen Zürich zu gewinnen. Im ersten Match des Tages standen die Hoppers den Jona-Uznach Flames gegenüber, ein Team, dass sie bereits aus der Vorbereitung kannten, und das sicher ein ernst zu nehmender Gegner war. GC startete jedoch nicht wie gewünscht in die Partie, einige Unkonzentriertheiten lieferten Jona die Chancen zu einer 2:0 Führung. In dieser Phase des Spiels konnten die Hoppers froh sein, nicht noch mehr Gegentreffer kassiert zu haben, denn ihr Auftreten war ungewohnt nervös und überhastet. Die Flames aber konnten diesen Vorteil nicht nutzen und je länger die Partie dauerte, desto mehr besannen sich die Zürcher wieder auf ihre Qualitäten, Luc (2) und Andrin konnten nach Zuspielen von Robin und Dylan eine 2:3 Führung zur Pause sicherstellen - sowie Michael im Tor mit einigen guten Paraden. Nach Wiederbeginn liessen die Zürcher nichts mehr anbrennen, souverän schossen sie Tor um Tor (Gambrin, Maxim, Dylan, Andrin, Léon und Sandro), wobei vor allem viel Verkehr vor dem gegnerischen Tor erzeugt und vehement nachgesetzt wurde. Die Assists gingen an Sandro, David, Felix, Dylan, Robin und Lino.


GC I – UHC S-G Wetzikon III  7 : 4

Wie schon am zweiten Spieltag mussten die Grasshoppers im letzten Spiel des Tages um 17:15 Uhr in die Partie, eine kurze Konzentrationsphase an der nasskalten Luft vor dem Anpfiff zeigte die gewünschte Wirkung. Der Spielverlauf gestaltete sich weitgehend ausgeglichen und die Zürcher Defensive musste sich mehrmals gegen den stark aufspielenden Paradeblock des Gegners wehren, jedoch mit Erfolg. Torhüter Michael und teilsweise auch das Glück vereitelten jede Chance der Wetziker bis zum Pausenpfiff und die Offensive machte zwar zu wenig aus ihren Möglichkeiten, trotzdem zeigte die Anzeige 3:0 als die Teams sich an die Pausenbesprechung machten. Dave, Felix und Gambrin trafen nach Pässen von Lino, Michael(!) und Sandro. Nach dem Seitenwechsel wurde es nochmals spannend, denn die Wetziker konnten innerhalb weniger Sekunden auf 3:2 verkürzen. Glücklicherweise konnten sie aber den Spielfluss nicht im gewünschten Rythmus halten und noch vor Ablauf von 10 Minuten in der zweiten Hälfte führten die Zürcher wieder beruhigend mit 5:2, Dave und Dylan erzielten die Treffer auf Assist von Felix und Mario. Danach schossen beide Teams nochmals je zwei Tore zum 7:4 Endstand, bei den Hoppers trafen nochmals Gambrin (Sandro), sowie Luc (Dylan). Auch der dritte Spieltag gestaltete sich resultatmässig positiv für die Zürcher, dank vier ausgeglichenen Blöcken und einer guten Teamleistung schafften sie wieder zwei Siege und liegen weiterhin vorne in der Tabelle.

GC:
Michael Haenle (T), Henrik v. Wangenheim (T), Gambrin Trottmann, Mario
Loeliger, Léon Arndt, Robin Kernwein, Sandro Keiser, Luc Stadelmann, Felix Haenle, Nils
Kretschmar, Dylan Hasenboehler, Lino Behringer, David Singer, Maxim Frei, Andrin Georges