MenuSuche
29.03.2016

U16A: Steht nach dem 7:4 im Dritten Spiel gegen die Tigers im Final!

Nach einer Niederlage am Samstag waren wir am Sonntag bereit, im entscheidenden Spiel unseren Siegeswillen zu zeigen. Noch kein Spiel haben wir in "unserer" Halle verloren, so sollte es auch bleiben.
Das Spiel war nie eindeutig es und sehr ausgeglichen, ein Tor fiel nach dem anderen. Nach dem 2. Drittel war der Spielstand dementsprechend 3:3. Spannung pur! Wir liessen uns dadurch nicht unterkriegen und kämpften tapfer weiter. Nach einem schmerzlichen Treffer der Tigers fasten wir den Entschluss, das Spiel noch zu drehen. "GOO GC!!!" waren die Rufe, die durch die voll besetzte Halle dröhnten.
So kam es, dass wir im 3. Drittel noch 4 weitere Tore schossen, und die Tigers in ihre wohlverdienten Ferien schicken konnten. Und da sind wir jetzt, als 1. GC U16A-Mannschaft in der Geschichte, - IM FINALE.
Wir gratulieren dem U16A Team und den Coaches.

2. Spiel
Tigers Langnau - Grasshopper Club Zürich 6:5 (1:3, 3:2, 2:0)
Espace-Arena, Biglen, 126 Zuschauer
SR: Kuhn/ Kohli
Tore: 6. Frei 0:1, 12. Peraro (Volkart) 0:2, 16. Tigers 1:2, 19. Bolliger (Do. Dürler) 1:3, 22. Tigers 2:3, 25. Strässle 2:4, 29. Tigers 3:4, 32. Tigers 4:4, 35. Bolliger (Peraro) 4:5, 48. Tigers 5:5, 58. Tigers 5:4
Strafen: 5mal 2 Strafen gegen GC, 5 mal 2 Strafen gegen Tigers
GC: Glesti; Strässle, Wiederkehr, Zürcher, Frei, Peraro; Volkart, Widmer, Bolliger, Meyner, Do. Dürler; Wüst, Haenle, Zaugg, Stuber, Gartmann
Bemerkungen: GC ohne Kessler, M. Peterhans, Hasenböhler, Brönnimann; Hammer (krank); Steiner, , Rüegger, Burkart, N. Peterhans, Bagdasarianz, Fiechter (Überzählig); 58. Timeout GC

3. Spiel
Grasshopper Club Zürich – Tigers Langnau 7:4 (2:2, 1:1, 4:1)
Hardau, Zürich, 100 Zuschauer
SR: Dönz/ Rüegg
Tore: 1. Wenk 1:0, 8. Tigers 1:1, 8. Da. Dürler (Frei) 2:1, 8. Tigers 2:2, 25.Tigers 2:3, 34. Wenk 3:3, 43. Tigers 3:4, 48. Do. Dürler 4:4, 50. Frei (Mock) 5:4, 57. Frei (Wenk) 6:4, 59. Frei (Da. Dürler) 7:4
Strafen: 2mal 2 Strafen gegen GC, keine Strafen gegen Tigers
GC: Hammer; Strässle, Mock, Da. Dürler, Frei, Wenk; Volkart, Widmer, Zürcher, Bolliger, Do. Dürler; Wiederkehr, Haenle, Zaugg, Stuber, Hasenböhler
Bemerkungen: GC ohne Glesti, Gartmann, Wüst, M. Peterhans; Peraro, Meyner (Konfirmation); Brönnimann, Steiner, Kessler, Rüegger, Burkart, N. Peterhans, Bagdasarianz, Fiechter (Überzählig); 57. Timeout Tigers