MenuSuche
19.09.2019

U16A: guter Saisonauftakt

In der 1 Meisterschaftsrunde ging es nach Köniz zum Spiel gegen Basel Regio. Von Beginn an hatte man die Partie im Griff und kam zu mehreren guten Torchancen; leider mangelte es wie bereits in der Vorbereitung an der Chancenauswertung. Basel hingegen nutzte die Chance im Powerplay in der achten Minute aus und wir lagen entgegen dem Spielverlauf mit 0:1 im Rückstand. Die Antwort kam fünf Minuten später mit einem Doppelschlag zur 2:1 Führung. Kurz vor der Pause konnte durch ein Unterzahltor das 3:1 erzielt werden.

Das zweite Drittel ging so weiter wie das erste aufgehört hatte. Die Defensive stand gut und die Chancen die Basel hatte wurden durch gute Torhüterleistungen zu Nichte gemacht. Somit konnte der Spielstand kontinuierlich auf 6:1 bis zur Pause erhöht werden. Die zwei Strafen in diesem Drittel wurden schadlos überstanden und dabei sogar noch das zweite Unterzahltor erzielt.

Zu Beginn des dritten Drittels konnte von Wangenheim seinen Dritten Torerfolg des abends zum 7:1 erzielen. Danach lief nicht mehr viel zusammen. Das Spiel wurde zusehends hektisch und der Spielfluss ging durch zu viele Einzelaktionen verloren. Somit kam Basel zum zweiten Torerfolg. Nach dieser Phase fing sich das Team wieder und erzielte das nächste Tor. Der Schlusspunkt wurde mit dem sehenswerten dritten Unterzahltor des Abends gesetzt. Trotz dem ersten Powerplay für GC in diesem Spiel in den letzten Minuten wollte Tor Nummer zehn nicht mehr gelingen.

 

Basel Regio - Grasshopper Club Zürich 2:9 (1:3, 0:3, 1:3)
Lerbermatt, Köniz.
Tore: 8. Basel Regio (PP) 1:0. 13. Bargetzi (Flisch) 1:1. 13. Augsburger 1:2. 20. Bargetzi 1:3. 25. von Wangenheim (Kuhn) 1:4. 28. von Wangenheim 1:5. 39. Bopp (Bargetzi) 1:6. 45. von Wangenheim 1:7. 47. Basel Regio 2:7. 52. Steinmann (Caviezel) 2:8. 56. Mancini (Bopp) 2:9
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Basel Regio. 5mal 2 Minuten gegen Grasshopper Club Zürich.

 

GC: Kern (31. Mühlebach); Caviezel, Vogler; Flisch, Bopp; Bischof, Mancini; Bucher (35. de Vries), K. Savasli (35. A. Savasli), Sautter; Caflisch, Augsburger (35. Holzgang), von Wangenheim; R. Steinmann, Bargetzi, Kuhn;
Bemerkungen: GC ohne Blaser, Wenk, Mülli, Bleiker