MenuSuche
18.11.2015

U16A: 5:4-Sieg nach Verlängerung gegen Malans

Im fünften Spiel der Saison traf der Leader aus Zürich auf die Jungalligatoren aus Malans, welche in der hinteren Tabellenhälfte anzutreffen sind. Die Ausgangslage vor dem Spiel war klar, nicht zuletzt, da von GC eine Reaktion auf die Niederlage aus der vierten Runde erwartet wurde.

Die Junghopper starteten allerdings sehr verhalten in die Partie. Strässle konnte in der 12. Minute zwar das erste Tor der Partie erzielen, doch bis zur ersten Pause mussten die GC Junioren zwei Gegentreffer hinnehmen. Das Resultat nach 20 Minuten lautete entsprechend 1:2 für Malans.
Das zweite Drittel gestaltete sich zerfahren. Es gab wenig nennenswerte Chancen und das Spieltempo war überschaubar, bis in der 39. Minute Wüst mit einer gekonnten Aktion und einem satten Schuss zum 2:2 ausgleichen konnte. Nach zwei Dritteln war der Spielstand unentschieden, was Malans für den letzten Spielabschnitt hoffen und GC zittern lies.

Das letzte Drittel wurde von vielen Strafen geprägt und GC konnte für knapp zwei Minuten in doppelter Überzahl spielen. In dieser Spielphase konnte Strässle auf 3:2 erhöhen. Leider resultierte aber nur ein einziges Tor in dieser Phase und GC bremste sich zusätzlich mit einer Strafe selber aus, so dass der Ausgang der Partie weiterhin offen blieb. In der 54. Und 56. Minute konnte Malans mittels Doppelschlag erneut in Führung gehen. Die Junghopper waren kurzzeitig sichtlich geknickt, doch nach wenigen Augenblicken rafften sie sich nochmals auf und wurden mit dem Ausgleich erneut durch Strässle in der 57. Minute belohnt. Bis zum Spielende gab es keine Tore mehr, so dass es zu einer Verlängerung kam.
In dieser Verlängerung setzte GC alles auf eine Karte und stellte den Powerplay Block auf das Feld. Das Risiko zahlte sich in der 63. Minute aus, als Bolliger den Ball im Malanser Tor versenkte und GC so zwei Punkte sicherte.

Die erwartete Reaktion auf die Niederlage der letzten Runde blieb auf Seiten von GC weitgehend aus. Trotzdem konnten sich die Junghopper dank ihrer Moral im letzten Spielabschnitt zwei Punkte erarbeiten und grüssen immer noch von der Tabellenspitze. Für das kommende Spiel gegen Winterthur braucht es aber eine klare Steigerung von allen Akteuren, will man gegen den Kantonsrivalen bestehen und die Tabellenführung verteidigen.


Grasshopper Club Zürich – UHC Alligator Malans 5:4 n.V. (1:2, 1:0, 2:2)
Sporthalle Bünt, Waldkirch, 60 Zuschauer
SR: Kratt/Gygax
Tore: 12. Strässle (Dürler Dominic) 0:1, 14. Malans 1:1, 16. Malans 1:2, 39. Wüst (Bagdasarianz) 2:2, 49. Strässle (Dürler Dominic) 3:2, 54. Malans 3:3, 56. Malans 3:4, 57. Strässle (Dürler Dominic) 4:4, 63. Bolliger (Peraro) 5:4
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen GC, 3mal 2 Minuten plus 1mal 10 Minuten gegen Wasa
GC: Hammer, Kessler (ab 21 Min); Wiederkehr, Haenle, Zürcher, Peraro, Rüegger; Volkart, Widmer, Bolliger, Strässle, Dürler Dominic; Brönnimann, Wüst, Zaug, Gartmann, M. Peterhans; Bagdasarianz