MenuSuche
16.01.2016

U16A gewinnt Cup 2015/16

Jona Uznach Flames vs. GC Unihockey

Um 08.35 Uhr startet GC seine Matchvorbereitung, es ging noch 85 Minuten bis zum Anpfiff durch den Schiedsrichter. Dann war es so weit, der Pfiff ertönte und das Cupfinale zwischen Jona Uznach Flames und GC Unihockey startete. Nach 6 Minuten im ersten Drittel fiel das erste Tor für Jona, es steht 1:0. Kurz danach die ersten Torchancen für GC, doch Urs Stuber scheiterte am starken Torhüter der Flames und Simon Frei traf nur den Pfosten. Nach 11 Minuten fiel der Ausgleichstreffer nach einem schön ausgeführten Freistoss von Dominic Dürler auf Michel Widmer. Zwei Minuten später erzielte Laurin Bolliger ein herrliches Volleytor und brachte GC damit 1:2 in Führung. Dann zeigte Xaver Hammer noch ein paar hammermässige Paraden und GC ging mit einer knappen Führung in die erste Pause.

Nach der Pause kamen beide Teams mit grosser Motivation zurück. Aber es passierte nicht viel, bis es eine Strafe gegen Jona gab. Damit war die Zeit für unsere Powerplaylinie gekommen. Sie kreieren viele Torchancen, aber der gegnerische Torhüter hielt in dieser Phase des Spiels alles. Doch kurz vor Ablauf der Strafe fand Simon Frei doch noch eine Lücke, ein toller Schuss brachte das 1:3. Jona gibt nicht auf, zuerst verwandelten sie einen Penalty, und danach unterlief Jonas Widerkehr noch ein Eigentor. Damit war die Partie wieder ausgeglichen. Nach 36 Minuten ging GC bereits wieder 3:4 in Führung, doch es ging nicht lange, da schiesst Jona den Ausgleichstreffer zum 4:4. Alles war wieder offen.

Nach der zweiten Pause kamen beide Teams mit noch grösserer Motivation aus der Garderobe, denn beide wollten die Goldmedaille nach Hause bringen. Das Drittel begann gut, beide Teams erarbeiten sich gute Chancen. Das Spiel ähnelte in dieser Phase etwas einem Ping-Pong-Spiel, es ging immer hin und her. Aber dann kam der Führungstreffer durch Samuel Volkart zum 4:5 und kurze Zeit später setzt Leandro Peraro noch einen drauf und schoss das Tor zum 4:6. Die Zeit verging wie im Flug, es waren noch vier Minuten zu spielen. Zwei Minuten vor Schluss spielte Jona mit einem Mann mehr. Es gelang aber nicht den Anschlusstreffer zu schiessen, auch dank unserem super Torhüter Xaver Hammer. Jetzt standen schon alle GC Spieler und warteten auf den Schlusspfiff des Schiedsrichters…und da kom er!! GC gewann das Finale des U16 Cups gegen die Jona Uznach Flames mit 4:6 und konnte den Titel damit erfolgreich verteidigen.

Hier geht es zu den Fotos: https://flic.kr/s/aHsksQqB8h

Jona-Uznach Flames –Grasshopper Club Zürich 4:6 (1:2, 3:2, 0:2)
Sporthalle Hardau, Zürich. 120 Zuschauer.
SR: Häusler/Eisen
Tore: 6. Flames 1:0, 11. Widmer (Do. Dürler) 1:1, 13. Bolliger (Volkart) 1:2, 33. Frei (Volkart) 1:3, 34. Flames 2:3, 35. Flames 3:3, 36. Meyner (Widmer) 3:4, 39. Flames 4:4, 45. Volkart (Meyner) 4:5, 53. Peraro (Frei) 4:6
Strafen: keine gegen GC, 1mal 2 Minuten gegen Flames
GC: Hammer; Strässle , Wiederkehr, Zürcher, Frei, Peraro; Volkart, Widmer, Bolliger, Meyner Dominic Dürler; Wüst, Brönnimann, Zaugg ,Stuber , Gartmann
Bemerkungen: GC ohne Glesti, Haenle, Fiechter, M. Peterhans (nicht eingesetzt); Wenk, David Dürler, Mock (alle U18); Burkart, Steiner, N. Peterhans, Kessler, Rüegger, Bagdasarianz (alle überzählig), 55. Timeout Flames, 59. Timeout GC