MenuSuche
14.11.2016

U18: 10:3-Sieg gegen Floorball Köniz

Im dritten Heimspiel der Saison galt es gegen den Zweitplatzierten aus Köniz anzutreten. Man wollte die letzten beiden Niederlagen vergessen machen und eine Reaktion zeigen. Dafür brauchte es jedoch konstante 60 Minuten Unihockey auf hohem Niveau.

Von Anfang an war es der Grasshoppper Club, der das Spiel kontrollierte. Man konnte deutlich mehr Ballbesitz verzeichnen und hatte die zwingenderen Chancen. Darum war es nicht verwunderlich, dass das erste Drittel gleich mit 5:0 gewonnen werden konnte.

Im Mitteldrittel trat GC nicht mehr so dominant auf. Man liess sich durch frappant viele Strafen selber ein wenig aus dem Rhythmus bringen. Das Drittel wurde dennoch mit 2:1 gewonnen.

Im letzten Drittel verteidigte die U-18 den Vorsprung sicher. Es gab weniger Strafen als im zweiten Drittel, die den Spielfluss gestört hätten. Auch dieses Drittel holte GC mit 3:2.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Sieg verdient war. Man war vom Anfang bis zum Ende die bessere Mannschaft.

Grasshopper Club Zürich - Floorball Köniz 10:3 (5:0, 2:1, 3:2)
Sporthalle Hardau, Zürich. 67 Zuschauer. SR Bösch/Meier.

Tore: 6. Wenk (Strässle) 1:0. 8. Frei (Peraro) 2:0. 13. Knüsel (Bolliger) 3:0. 16. Odermatt (Wenk) 4:0. 18. Wenk (Dürler) 5:0. 24. Loeliger (Hammer) 5:1. 31. Knüsel (Bolliger) 6:1. 32. Frei (Dürler) 7:1. 43. Peraro (Frei) 8:1. 44. Meile (Wiedmer) 8:2. 47. Knüsel (Bolliger) 9:2. 50. Strässle (Frei) 10:2. 58. Hammer (Meile) 10:3.
Strafen: 6mal 2 Minuten, 1mal 10 Minuten (Dürler), 1mal 5 Minuten (Dürler) gegen Grasshopper Club Zürich. 2mal 2 Minuten gegen Floorball Köniz.

GC Zürich: Lemke, Schweizer, Peraro, Härri, Egli, Massaro, Knüsel, Mock, Khan, Volkart, Odermatt, Frei, Wenk, Glesti, Matter, Meyner, Strässle, Stuber, Bolliger, Dürler