MenuSuche
16.11.2013

U18A: Tolle Mannschaftsleistung führt zu 14:4-Heimsieg

Tolle Mannschaftsleistung führt zu 14:4-Heimsieg gegen direkten Konkurrenten Zug

Den Hoppers war bewusst, dass dies ein wegweisendes Spiel sein wird um die Playoff-Chancen zu wahren und in der Tabelle wieder aufzuschliessen. Dementsprechend top motiviert ging man in die Partie.

Nach guten ersten Einsätzen war es Zug, das aus dem Nichts mit einem eher kuriosen Tor in Führung ging. Nach 5 Minuten gab es die erste Strafe des Spiels an die Adresse der Gäste aus Zug. Der sich in Tormanier präsentierende Nicklas Rothe erzielte nach einem schönen Zuspiel in numerischer Überzahl den Ausgleich und mit seinem zweiten von insgesamt fünf Treffern sorgte er dann auch gleich für die Führung. Kurz vor Drittelsende gelang dann noch der dritte Zürcher Treffer.

Obwohl Bütler mit einem Doppelpack die GC-Junioren mit 5:1 in Front schoss, kam Zug in diesem Drittel ebenfalls zu gefährlichen Aktionen und folglich schossen sie kurz nach Spielhälfte die Tore Nummer zwei und drei. Ein Zuger Missgeschick erlaubte dann kurz vor der zweiten Pause noch den Treffer zum 6:3.

Das dritte Drittel war dann etwas für die Zuschauer, denn die Hoppers trafen gleich acht mal ins gegnerische Tor. Vor allem der Beginn ins letzte Drittel war aus Zürcher Sicht enorm wichtig, denn man wollte dem Gegner nicht nochmals die Chance geben ins Spiel zu finden. Dies gelang dank einer tollen Teamleistung und viel Einsatz bis am Schluss. Rothe und Bütler glänzten am Ende mit fünf respektive vier Treffern. Das Resultat tut nicht nur dem Torverhältnis etwas Gutes, sondern es bringt auch die angestrebten 3 Punkte mit.

Am nächsten Wochenende will man sich ebenfalls gegen Uster, einem weiteren direkten Konkurrenten, durchsetzen und sich weiter in der Tabelle vorarbeiten.

Grasshopper Club Zürich - Zug United 14:4 (4:1, 2:2, 8:1)
Sporthalle Hardau, Zürich. 66 Zuschauer.
SR: Gyger/Würmlin.
Tore: 5. Ridolfi (Bachmann) 0:1. 10. Rothe (Gärtner) 1:1. 12. Rothe (Pfister) 2:1. 20. Gilliand (Stocker) 3:1. 20. Rothe 4:1. 26. Bütler (Stocker) 5:1. 29. Bütler (Eichhorn) 6:1. 32. Niederberger (Bachmann) 6:2. 33. Niederberger (Willimann) 6:3. 42. Rothe (Gärtner) 7:3. 44. Gilliand 8:3. 44. Gärtner (Wüst) 9:3. 47. Rothe (Gärtner) 10:3. 50. Gepp (Gilliand) 11:3. 51. Niederberger (Janssen) 11:4. 54. Bütler (M. Thoma) 12:4. 59. P. Frei (Wenk) 13:4. 59. Bütler (Trümpi) 14:4.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Grasshopper Club Zürich. 2mal 2 Minuten gegen Zug United.