MenuSuche
01.12.2013

U18A: 7:6-Heimsieg gegen den bisherigen Leader Tigers Langnau

Die U18A-Mannschaft gewinnt das letzte Spiel der Hinrunde gegen den bisherigen Tabellenführer Tigers Langnau.

Die Ausgangslage vor dem Spiel war klar: Die Hinrunde muss mit einem Dreier abgeschlossen werden um die Chancen auf die vorderen Plätze aufrecht zu erhalten. Das Spiel wurde um 10.00 Uhr angepfiffen und nach vier Sekunden bereits wieder unterbrochen. 0:1 aus Sicht der Hoppers. Nach diesem Kaltstart konnte man sich fangen und ging mit dem Resultat von 2:2 in die erste Pause.
Das zweite Drittel begann wieder mit einem Gegentor. Allerdings hatten die Hoppers eine Antwort bereit und erzielten innert zehn Minuten drei Tore. Mit dem 5:3-Vorsprung und dem Sieg vor den Augen ging es in die zweite Pause.
Das letzte Drittel war lange ausgeglichen, Tore fielen jedoch erst spät. Als GC in der 56. Minute das 7:3 erzielte, dachten viele in der Halle dieses Spiel sei gelaufen.
Drei Tore des Gegners in den letzten zwei Spielminuten brachten die Hoppers jedoch nochmals arg in Bedrängnis, die drei Punkte blieben jedoch schlussendlich in Zürich.
Eine geschlossene Mannschaftsleistung, die Bereitschaft die Schüsse des Gegners zu blocken und ein starker Torhüter führten zum 7:6-Sieg gegen den Gast aus dem Emmental.

Grasshopper Club Zürich - Tigers Langnau 7:6 (2:2, 3:1, 2:3)
Sporthalle Hardau, Zürich. 57 Zuschauer.
SR: Gyger/Würmlin.
Tore: 1. Rentsch (Lüthi) 0:1. 9. Ramseyer 1:1. 11. Gilliand (T. Iff) 2:1. 20. Baumgartner (Sommer) 2:2. 24. Liechti (Strohl) 2:3. 26. Gilliand 3:3. 26. M. Thoma (Gabriel) 4:3. 34. Ramseyer (Koch) 5:3. 56. Gabriel (Gilliand) 6:3. 57. T. Iff (Staudenmann) 7:3. 59. Dominguez (Jakob) 7:4. 60. (59:20) P. Wüthrich (Liechti) 7:5. 60. (59:36) Jakob (Strohl) 7:6.
Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Grasshopper Club Zürich. 2mal 2 Minuten gegen Tigers Langnau.