MenuSuche
09.02.2014

U18A: Durchzogene Leistung gegen den vorzeitigen Absteiger Zug United

GC gewinnt nach Anlaufschwierigkeiten

Die ersten 5 Minuten wurden verschlafen und die Hoppers konnten nicht über den 0:2 Rückstand nach gut 5 Minuten klagen. Es folgte aber eine Reaktion, die vorerst den Anschlusstreffer, und kurz vor der Pause auch noch den Ausgleich zur Folge hatte.

Das zweite Drittel begann mit je einem schnellen Tor. Danach dominierten die Hoppers die Zuger, welche mit einem ziemlich schmalen Kader aufgetaucht waren. Acht Tore konnten sich die GC-Junioren in diesem Abschnitt gutschreiben, aber durch teilweise sehr legeres Verhalten kamen auch die Innerschweizer zu vier Toren. Sie benötigten einiges weniger Aufwand für ihre Treffer als GC für acht Tore.

Den Schlussabschnitt wollte GC ohne Gegentreffer überstehen und erzielte noch die finalen Tore zum Endresultat von 12:6 aus Sicht der Zürcher.

Die Playoffs sind weiterhin in greifbarer Nähe für GC. Man hofft auf einen Sieg und zahlreiche Zuschauer beim Kantonsderby gegen Uster am nächsten Wochenende.

Zug United - Grasshopper Club Zürich 6:12 (2:2, 4:8, 0:2)
Sporthalle Dorfmatt, Rotkreuz. 62 Zuschauer.
SR: Friemel/Hasselberg.?
Tore: 3. Hürlimann (Ribary) 1:0. 6. Flütsch (Haab) 2:0. 9. Trümpi (Wagnieres) 2:1. 19. Wüst (Gepp) 2:2. 21. Willimann (Bachmann) 3:2. 21. Rothe (Gärtner) 3:3. 24. Rothe (Gärtner) 3:4. 24. Ramseyer (Gilliand) 3:5. 26. Gärtner (M. Thoma) 3:6. 28. Wagnieres 3:7. 30. Rothe (Gärtner) 3:8. 30. Zwahlen (Bachmann) 4:8. 35. Gepp (Stocker) 4:9. 35. Bachmann 5:9. 36. Gilliand (Wildi) 5:10. 37. Bachmann 6:10. 49. Wagnieres (Stocker) 6:11. 53. Ramseyer (Wildi) 6:12.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Zug United. 1mal 2 Minuten gegen Grasshopper Club Zürich.