MenuSuche
23.11.2015

U18A: 6:4 – Heimsieg gegen Leader Alligator Malans

Eine klare Sache für GC, spielerisch gesehen waren sie den Malansern überlegen. Das Resultat genügt für den Sieg.

Nach der Auswärtsniederlage gegen Chur letzte Woche, wollten die Zürcher die Siegessträhne wieder aufnehmen. Und so bereitete man sich gut auf den Leader vor.
Eigentlich gut ins erste Drittel gestartet, passierte in der GC Abwehr ein Patzer, Malans nutzte das Geschenk und ging mit 0:1 in Führung. Doch GC liess sich nicht aus der Ruhe bringen und erzielte in der 6. Minute durch C. Pedolin den Ausgleich. Das Spiel verlief ziemlich ruhig und die Zürcher hatten klar die Oberhand. Bis auf das 2:1 von F. Wenk geschah nicht mehr viel im 1. Drittel. 2:1 für GC war auch der Pausenstand.
Da die Malanser die Pause 2 Minuten überzogen, bekamen sie eine 2-Minuten-Strafe, welche von den Hopper unverwertet blieb. Das Spiel lief gleich weiter, wie es angefangen hatte. GC war mehr im Ballbesitz, nutzte aber zu wenige Chancen aus. So konnten sie die Führung durch den Treffer von F. Wenk in der 33. und den Treffer von M. Wenk in der 37. Minute nur auf 4:1 ausbauen. Mit dieser komfortablen Führung für die Zürcher ging es in die zweite Pause.
Man erwartete dass Malans nun aggressiver und höher spielen würde, doch weit gefehlt. Sie waren immer noch nicht richtig wach und somit erhöhte F. Wenk in der 45. Minute auf 5:1 für GC. Erst jetzt versuchten die Malanser nochmals zu reagieren und kamen zu guten Chancen. Innerhalb von 7 Minuten verkürzten sie auf 5:3. In der letzten Minute ging es nochmals hektisch zu und her, C. Pedolin schoss das 6:3 in der 59. Minute und gleich mit der Sirene zum Spielende gelang Malans noch das 6:4.
Eine starke Leistung von GC, sie liessen praktisch nichts anbrennen. In der Chancenverwertung sollten sie sich jedoch noch klar steigern.

Grasshopper Club Zürich - UHC Alligator Malans 6:4 (2:1, 2:0, 2:3)
Sporthalle Hardau, Zürich. 40 Zuschauer. SR Goldener/Röllin.
Tore: 4. Schnell 0:1. 6. Pedolin (Wenk) 1:1. 11. Wenk (Gilliand) 2:1. 33. Wenk (Pedolin) 3:1. 37. Wenk (Dürler) 4:1. 45. Wenk (Maurer) 5:1. 50. Braillard (Schnell) 5:2. 52. Schnell (Braillard) 5:3. 59. Pedolin (Wenk) 6:3. 60. (59:59) Meiler (Meier) 6:4.
Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Grasshopper Club Zürich. 2mal 2 Minuten gegen UHC Alligator Malans.
GC:  L1: Cedi, Silvan, Flo, Cyril, Klingler
L2: Ale, Mock, Dürler, Dave G., Wenk
L3: Damian, Fabio, Fabian, Colin, Linus
Tor: Simon
Ersatz: Rupp, Nik, Härri, Lionel
Autor: Colin