MenuSuche
07.12.2015

U18A: 7:4 – Heimsieg gegen den SV Wiler-Ersigen

Ein perfekter Start in die Rückrunde für die jungen Hoppers Die offene Rechnung, die GC mit dem SV WilerErsigen noch hatte, konnte nun beglichen werden.

Die Zürcher waren heiss auf die Revanche gegen die Berner nach der Niederlage vom Hinspiel. Sie konnten es kaum erwarten Wiler zu beweisen, dass sie die besseren sind.
Doch zunächst gingen die Berner in der 5. Minute in Führung. Trotz dem Rückstand machte GC das Spiel und liess sich nicht aus der Ruhe bringen. Die Hopper hatten viele Chancen welche alle ungenutzt blieben bis auf jene von Rupp in der 14. Minute, welcher das Spiel somit ausglich. Mit diesem mageren 1:1 ging es in die erste Pause.
Trainer Spahr machte seiner Mannschaft klar, dass sie ihren Job besser machen müssen. Die Ansage zeigte Wirkung. Nach einem Doppelschlag von Gilliand in der 25. und 32. Minute, konnte GC die Führung übernehmen. Wenk erhöhte 4 Minuten später sogar auf 4:1. Aber auch in diesem Drittel wären noch mehr Tore drin gelegen. Mit diesem 3-Tore-Vorsprung musste sich GC vorerst zufrieden geben.

Das letzte Drittel stand an und wie immer wusste man was jetzt kommt. Wiler musste den Rückstand aufholen und somit pressten sie. Doch genau auf diese Situation hatten sich die Hopper vorbereitet und spielten die Berner aus. Obwohl Wiler in der 44. Minute nochmals den Anschlusstreffer erzielte, kamen sie nicht mehr heran. GC erhöhte wieder durch Schneeberger in der 44. und Wenk in der 52. Minute auf 6:2. Dann machten die Züricher jedoch 2 Fehler, welche eiskalt von der Gastmannschaft ausgenutzt wurden. In der 57. Minute machte jedoch Wenk mit seinem Hattrick zum 7:4 den Sack zu. GC hat bewiesen, dass sie in diesem Spiel besser waren als Wiler. Nächste Woche muss noch eine weitere Rechnung beglichen werden, gegen Köniz.

Grasshopper Club Zürich - SV Wiler-Ersigen 7:4 (1:1, 3:0, 3:3)
Sporthalle Hardau, Zürich. 98 Zuschauer. SR Küenzi/Meyer.
Tore: 5. Matthias (Wälchli) 0:1. 14. Rupp (Odermatt) 1:1. 25. Gilliand (Mock) 2:1. 32. Gilliand (Wenk) 3:1. 36. Wenk (Vallotton) 4:1. 42. Sikora (Weber) 4:2. 44. Schneeberger (Pliska) 5:2. 52. Wenk 6:2. 52. Wälchli (Sikora) 6:3. 56. Schmid 6:4. 57. Wenk (Dürler) 7:4.
Strafen: keine Strafen gegen Grasshopper Club Zürich. 2mal 2 Minuten gegen SV Wiler-Ersigen.
GC:  L1: Ale, Mock, Dürler, Dave G., Wenk
 L2: Fabio, Damian, Linus, Colin, Simon
 L3: Härri, Matter, Rupp, Nik, Thierry
 Tor: Lionel
 Ersatz: Ioanni, Mischa, Sven, Tim
Autor: Colin