MenuSuche
23.10.2016

U21A: Den Oktober ungeschlagen abgeschlossen

Die Spiele der Junghoppers gleichen sich zur Zeit sehr. Zumindest im Oktober wurden alle gewonnen. Zuerst brauchen die Zürcher einen Wachmacher. Diesmal im Form zweier Gegentore, zuerst in Unterzahl, um dann beim verlorenen Anspiel Kopflos nach vorne zu rennen und Köniz ins offene Messer zu laufen. Danach folgt die Phase der Stabilisation und Umsatz des Planes, um nach 20. Minuten, einem Tor im Powerplay, einem Drehschuss und einem Freistoss in Führung zu gehen. Dann folgen im zweiten Drittel die Minuten, in dem der Plan wieder komplett vergessen geht, Abspielfehler zur Gewohnheit werden und der Gegner ausgleichen kann. Um danach wieder den Plan zu finden, in Führung zu gehen und diese durch das starke Powerplay auszubauen. Um im letzten Drittel, welches die Wenks mit einem schönen Treffer eröffneten, sich durch Stockschlagstrafen selber in die Bredouille zu bringen und Köniz so herankommen lassen. Um nach dem Time-Out sich zu stabilisieren und mit zwei Empty-Netter Wachters das Spiel zu entscheiden.


Fazit: GC gewinnt inkl. Cup alle 6 Pflichtspiele im Oktober. Gänzlich zu überzeugen mochten die Hoppers aber noch in keinem Spiel. Die Nati-Pause muss nun genutzt werden, um das eigene Spiel weiter zu entwickeln. (mm)

 

Grasshopper Club Zürich - Floorball Köniz 8:5 (3:2, 2:1, 3:2)
Sporthalle Hardau, Zürich. 90 Zuschauer. SR Gfeller/Röthlisberger.
Tore: 10. Michel (Michel) 0:1. 10. Michel (Schulthess) 0:2. 11. F. Wenk (Bliggenstorfer) 1:2. 14. Stocker 2:2. 17. Nater (Decurtins) 3:2. 27. Baumann (Haldemann) 3:3. 32. Wachter (Bliggenstorfer) 4:3. 40. Pedolin (Stocker) 5:3. 49. F. Wenk (M. Wenk) 6:3. 51. Michel (Meile) 6:4. 54. Baumann (Michel) 6:5. 59. Wachter 7:5. 60. Wachter 8:5.
Strafen: 5mal 2 Minuten gegen Grasshopper Club Zürich. 3mal 2 Minuten gegen Floorball Köniz.

GC: S. Dürler; M. Mock, Wüst; Bliggenstorfer, T. Mock; Nater, Decurtins; F. Wenk, Pedolin, M. Wenk; Stocker, Rothe, Wachter; Staudenmann, Pliska, Klingler; Flütsch, Maurer, D. Dürler; Bemerkungen: GC ohne Vallotton (Ersatz), Hasenböhler (Ausland), Tschopp, Gärtner, Wagniéres, Schneeberger, Ramseyer, Aliatta (verletzt), Lang (überzählig)