MenuSuche
19.12.2016

U21A: überzeugender Auftritt gegen die Tigers

Den Junhopper gelang gegen die Tigers über 50. Minuten ein solider Auftritt. GC übernahm von Beginn weg das Spieldiktat, spielte strukturiert, erwies sich im ersten Drittel jedoch zu wenig kaltblütig vor dem Tigerstor. Simon Klingler nach einem guten Gegenpressing sowie Moritz Wenk zeichneten sich für die beiden Tore der Hopper aus. Defensiv hielten sich die Zürcher, trotz zwei Strafen, schadlos.


Im zweiten Drittel spielte GC genau gleich weiter, erarbeitet sich Chancen und liess wenig Abschlüsse der Tigers zu. Toby Flütsch mit zwei Weitschüssen und Moritz Mock nach einem Doppelpass mit Moritz Wenk stellten vorentscheidend auf 5:0. GC konnte danach im Powerplay spielen, doch wie schon am Vortag in Thun entwischte nach einem katastrophalen Pass ein Langnauer. Sehr ärgerlich für die Hopper, bekamen sie doch in diesem Spiel bei Vollbestand beider Teams kein Gegentor. Die fünf Spieler im Powerplay machten nur 13 Sekunden später ihren Fehler gleich wieder gut.


Im letzten Drittel und mit der Führung im Rücken liess GC zu fest nach, verlor die Konzentration und spielte Fehlerhaft. Die Tigers konnten in Überzahl ihr zweites Tor erzielen. Nach einem Time-Out wurde GC wieder besser und Pedolin nutzte das letzte Powerplay zum siebten Zürcher Treffer. In den letzten 90 Sekunden liessen die Hopper den Ball nochmals gut laufen und erzielten zum Abschluss drei Tore.

Fazit: GC spielte über weite Strecken der Partie gutes Unihockey und konnte sich seinen Platz in den Top vier der Liga festigen. Weiter geht es am 7. Januar mit dem Cupfinale gegen den UHC Uster und am 8. Januar mit dem Auswärtsspiel in Davos. (mm)

Grasshopper Club Zürich - Tigers Langnau 10:2 (2:0, 4:1, 4:1)
Sporthalle Hardau, Zürich. 34 Zuschauer. SR Colacicco/Roth.
Tore: 6. S. Klingler 1:0. 7. M. Wenk (M. Stocker) 2:0. 24. T. Flütsch (F. Decurtins) 3:0. 27. T. Flütsch 4:0. 28. M. Mock (M. Wenk) 5:0. 37. M. Wüthrich (Lo. Steiner) 5:1. 37. F. Wenk (C. Pedolin) 6:1. 45. M. Wüthrich (N. Glauser) 6:2. 58. C. Pedolin (M. Wüst) 7:2. 59. F. Wenk (C. Pedolin) 8:2. 60. T. Flütsch (A. Alliata) 9:2. 60. L. Bliggenstorfer (M. Ernst) 10:2.
Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Grasshopper Club Zürich. 3mal 2 Minuten gegen Tigers Langnau.

GC: Vallotton; Maurer, Bliggenstorfer; M. Mock, Wüst; Nater, Flütsch; Ernst, Pedolin, Staudenmann; Stocker, Rothe, M. Wenk; Decurtins, Aliatta, Klingler; F. Wenk, Hasenböhler;
Bemerkungen: GC ohne Dürler (Ersatz), T. Mock (Ausland), Lang (DS), Pliska, Wachter, Ramseyer, Tschopp, Gärtner, Wagniéres, Schneeberger (verletzt), 55. Rohte verletzt ausgeschieden