MenuSuche
12.03.2013

U21A: Kurzinterview mit dem Cheftrainer vor den Playoff-Halbfinals.

Der U21-Cheftrainer Maurizio Mastropietro blickt auf den Playoff Halbfinal gegen Wiler-Ersigen voraus.

Das U21-Team hat seit 2007 nicht mehr die Playoffs erreicht, und für dich als Coach wird es das erste Mal sein. Wie fühlst du dich?
Es ist natürlich ein super Gefühl und ich freue mich sehr auf die Playoffs. In erster Linie bin ich jedoch sehr stolz auf meine Mannschaft, denn sie hat eine unglaubliche Rückrunde gespielt und wurde für ihre harte Arbeit belohnt.

In letzter Zeit hat das Team immer wieder spektakulär in die Spiele zurück gefunden. Von wo kommt diese starke Moral?
Das Team musste schon sehr früh in der Saison zusammen eine “Krise“ bewältigen. Wir sind mit vier Niederlagen in die Saison gestartet und lagen danach mit null Punkten auf dem letzten Tabellenplatz. Zusammen haben wir den Weg auf die Siegerstrasse wieder gefunden. Dies hat uns noch mehr zusammengeschweisst und unsere Moral gestärkt. Dieser Prozess hat sicherlich einiges dazu beigetragen.

2007 war das Playoff-Erlebnis in den Halbfinals nach 8-1 und 8-7 Niederlagen gegen Wiler zu Ende, bevor es begonnen hatte. Wie sind die Chancen, dass die GC-Fans dieses Mal einen besseren Ausgang erleben dürfen?
Wir gehen als Aussenseiter in die Serie. Der SV Wiler-Ersigen ist sehr Playoff erfahren. Die Spieler des SVWE wissen, wie es sich anfühlt, in den Playoffs zu spielen. Dennoch brauchen wir uns nicht zu verstecken, das Team ist in guter Form. Wir haben eine sehr gute Rückrunde gespielt und können daher mit breiter Brust in diese Halbfinal-Serie gehen.

Es hat einige Jahre gedauert, in die Top vier der Schweiz vorzustossen. Was könnte dieser Erfolg für die Nachwuchsabteilung von GC Unihockey bedeuten?
Der Erfolg macht uns natürlich attraktiv. Dies kann eine Magnetwirkung zur Folge haben. Spieler aus umliegenden Vereinen sehen dass bei GC Unihockey gute Nachwuchsarbeit geleistet wird. Dadurch könnten sich Spieler, welche im Raum Zürich Unihockey spielen wollen, vermehrt für GC Unihockey entscheiden.