MenuSuche
17.09.2013

U21A: Bereit für die Saison

Die U21A des Grasshopper Club Zürich gewann die beiden letzten Testspiele vor dem Saisonstart gegen die 1.Liga Vertreter Vipers Innerschwyz und Bern Capitals und scheint gewappnet für die Meisterschaft.

Nach einer intensiven Vorbereitungszeit mit diversen Turnieren und Testspielen endete für die U21 die “Preseason“ mit zwei Spielen in Schwyz.

Im ersten Spiel gegen die Vipers Innerschwyz führte gleich der erste Angriff der Vipers zum Führungstreffer. Anschliessend fingen sich die Hoppers und konnten das Spiel schnell zu ihren Gunsten wenden. Es gestaltete sich eine ausgeglichene Partie mit Chancen auf beiden Seiten. GC zeigte sich effizienter, und so endete dieses Spiel mit 8.3.

Im Gegensatz zum ersten Spiel konnte GC gegen die Caps aus Bern in Führung gehen. Man bekundete jedoch Mühe mit der körperbetonten Spielweise der Hauptstädter und es war einer guten Torhüterleistung zu verdanken, dass GC die Führung bis zum Schluss behalten konnte. Die Offensivabteilung präsentierte sich jedoch ebenfalls auf der Höhe des Geschehens und erzielte munter Tore. Das zweite Spiel endete mit 7:4 für die Zürcher.

Zu erwähnen gilt es noch eine spezielle Penaltytechnik, welche von einem Hopper “erfunden“ wurde: Nachdem Spieler F. (Name der Redaktion bekannt) den Torhüter meisterhaft ausgespielt hatte, entschloss er sich, den Ball besonders lässig im Tor unterzubringen. Und so kam es, wie es kommen musste: Er verfehlte das leere Tor aus 50cm Entfernung (Video folgt), was mit einem herzlichen Applaus beider Mannschaften belohnt wurde.

Bis auf dieses kleine Malheur kann die U21 aber auf eine erfolgreiche Vorbereitungsphase zurückschauen. Das Spielsystem sitzt und das Team kann den Saisonstart kaum mehr erwarten. So darf man gespannt sein, was dieses Team zu leisten imstande ist. Die Saison beginnt mit einem Auswärtsspiel gegen die Tigers Langnau, hoffentlich ohne Penaltyschiessen.