MenuSuche
25.11.2013

U21A: 12:9-Sieg gegen UHC Uster

Die U21-Junioren gewinnen auch das dritte Derby der Vorrunde und bestätigen die Position als Leader.

Das erste Drittel begann denkbar schlecht für die Stadtzürcher. Bereits im ersten Einsatz konnten die Ustemer in Führung gehen und diese in der siebten Minute sogar noch ausbauen. Es war der zweiten Linie und ihren beiden Toren zu verdanken, dass man in dieser Phase des Spiels nicht noch höher in Rückstand geriet und dann dem Powerplay, dass man im Mitteldrittel die Führung an sich reissen konnte. Der Ausgleichstreffer liess jedoch nicht lange auf sich warten. Keine vier Minuten später waren es wieder die Hoppers, welche mit einem Tor vorlegen konnten.
Kurz nach Beginn des letzten Drittels nutzten die Ustemer eine numerische Überlegenheit aus und glichen den Spielstand erneut aus. In der Folge waren es wiederum die Hoppers, die in Führung gehen konnten. Diesmal jedoch mit einem doppelten Doppelschlag (43. und 45 Minute), welche die Hypothek auf 4 Tore Differenz anwachsen liess. Das Heimteam vermochte diesen Rückstand nie mehr aufzuholen, obwohl sie noch verkürzen konnten. In der 60. Minute setzte Fabrice Gärtner dann per Strafstoss noch den Schlusspunkt und besiegelte so seinen lupenreinen Hattrick.

Obwohl in der Defensive einige Mängel offenbart wurden, konnten die ältesten Junioren von GC dank einer tollen Offensive die drei Punkte aus Uster mitnehmen.

UHC Uster - Grasshopper Club Zürich 9:12 (4:3, 1:3, 4:6)
Buchholz, Uster. 108 Zuschauer.
SR: Eugster/Häckel.
Tore: 1. Frischknecht (Carli) 1:0. 7. Scheuner 2:0. 9. R.Staub (Jordan) 2:1. 11. Ledergerber 3:1. 11. R-Staub (Müller) 3:2. 12. Ledergerber (Meier) 4:2. 19. Wagnieres (Zolliker) 4:3. 22. J. Zbinden (Wagnieres) 4:4. 23. Zolliker (Wagnieres) 4:5. 23. Wyss (M.Klauenbösch) 5:5. 27. Wagnieres (J. Zbinden) 5:6. 42. Ledergerber (M.Klauenbösch) 6:6. 43. R.Staub (Gärtner) 6:7. 43. Mörl (Truninger) 6:8. 45. Gärtner (Pfister) 6:9. 45. Truninger (Müller) 6:10. 48. Meier (Wyss) 7:10. 49. Gärtner (R.Staub) 7:11. 52. Nideröst (Wyss) 8:11. 56. Nideröst 9:11. 60. (59:52) Gärtner 9:12.
Strafen: 6mal 2 Minuten gegen UHC Uster. 3mal 2 Minuten gegen Grasshopper Club Zürich.