MenuSuche
14.07.2020

NLA: Ein junges Team für die kommende Saison

GC verjüngt sein Kader und setzt für die kommende Saison neben dem verbliebenen Team auf den eigenen Nachwuchs. Sämtliche Zuzüge kommen aus diesem und haben zumeist schon NLA -Erfahrung gemacht. Zudem gibt es im Trainerstaff um Luan Misini und auf der Ebene des Sportchefs Zuzüge zu vermelden.

Neben den von Zug United vermeldeten Abgängen von Silvan Maurer und Luca Graf haben altersbedingt Michael Zürcher und Nicolas Berlinger (nun definitiv) den Rücktritt erklärt, während Matthieu Unternährer aus beruflichen Gründen den Aufwand für die NLA nicht mehr betreiben kann.

Der Rest des letztjährigen Kaders verbleibt bei GC. Das Durchschnittsalter ist gesunken - der 32-jährige Schwede Daniel Johnsson ist nun der älteste Spieler auf dem Feld. Die Natispieler Pascal und Christoph Meier, Laely, Riedi, Heller und Rüegger können nun ihre Erfahrung an die jüngeren Teammitglieder weitergeben.

Im Tor wird der letztjährige U21 Torhüter Jan Lemke den Posten von Matthieu Unternährer übernehmen. Der 21-jährige spielte eine starke U21 Saison und ist im erweiterten Kader der deutschen Nationalmannschaft. Er möchte diese Saison erste Schritte auf NLA Niveau machen. Mit ihm kommt als zweiter Spieler mit Jahrgang 1999 Alessandro Alliata in die NLA. Der flexibel einsetzbare Alliata spielt seit der U16 bei GC Unihockey.

Weiter kommen 5 Spieler, welche eine U21 Lizenz haben, zur NLA. David Dürler und Samuel Volkart haben bereits letzte Saison auf sich aufmerksam gemacht, und wollen sich nun Stammplätze erarbeiten. Alan Strässle hatte seine ersten NLA-Einsätze in der Saison 18/19, ehe er in der letzten Saison wegen eines Auslandaufenthaltes nur in der U21 spielte. Nun will der Rechtsausleger nach seiner Erfahrung in der U19-Nationalmannschaft auch den letzten Schritt auf nationaler Ebene machen. Mit Moritz Wenk begrüssen wir den jüngeren Bruder von Florian in die NLA. Der jüngste im Team ist Noel Seiler. Der offensive Rechtsausleger wird als Rookie in die Saison starten. 

Der Trainerstaff wurde in dieser Saison erweitert. Neben Luan Misini, der bereits in seine achte Saison in Zürich startet, konnten zwei neue Assistenten gefunden werden. Aus der U21 stösst Marco Meier zum Staff und vom 1. Ligisten Unihockey Bassersdorf Nürensdorf kommt Samuel Eberle. Dieser wird die Funktion des Assistenten im Doppelmandat mit seiner Trainerfunktion bei UBN machen. Medizinisch wird GC durch die Medbase Win4 von Dr. Fabian Schaller und Physioterapeutin Karin Sutter, im Athletikbereich von Luca Nussbaumer und als Teammanager von René Dürler betreut. Der Abgang von Betreuer Heinz Widmer nach Zug konnte noch nicht kompensiert werden.

Die Funktion des Sportchefs konnte GC durch ein Duo besetzen. Michael Zürcher stellte sich verdankenswerterweise direkt nach seiner aktiven Karriere zur Verfügung. Er wird dank seiner grossen Erfahrung als Spieler auch auf dieser Ebene schnell Fuss fassen. Ergänzt wird er durch Andreas Schwaller. Der Curler, der in Salt Lake City 2002 Bronze an den Olympischen Spielen holte, begleitet GC bereits länger als Mentalcoach und übernimmt nun zusätzlich die Aufgabe als Co-Sportchef.

GC Unihockey freut sich auf die kommende Saison 2020/21 mit dem neuen Team.

GC Unihockey 20/21
Torhüter: Meier Pascal, Lemke Jan Malte
Verteidiger: Heller Tobias, Bier Kay, Kindler Yanick, Mock Moritz, Alliata Allesandro, Volkart Samuel, Strässle Alan
Stürmer: Johnsson Daniel (SWE), Meier Christoph, Laely Claudio, Riedi Paolo, Zolliker Cyril, Steiger Daniel, Rüegger Joel, Göldi Fabrice, Stocker Mario, Wenk Florian, Laubscher Simon, Dürler David, Wenk Moritz, Seiler Noel

Staff: Cheftrainer Misini Luan, Assistenztrainer Meier Marco, Eberle Samuel Physiotherapeutin Sutter Karin, Team-Arzt Dr. Schaller Fabian, Athletik-Coach Nussbaumer Luca, Teammanager Dürler René, Sportchef Zürcher Michael, Schwaller Andreas