MenuSuche
23.04.2022

NLA: GC Unihockey gewinnt das Double !

Nach dem Cupsieg gewinnt GC Unihockey im heutigen Superfinal auch die Meisterschaft. Die Zürcher setzen sich knapp gegen Wiler-Ersigen durch.

Autor: André Meier

Was für eine Kulisse! Knapp 6000 Unihockey-Begeisterte verfolgten in der stimo arena in Kloten die Finalbegegnung und sorgten für ordentlich Stimmung. Sie sahen eine Partie, in welcher beide Teams von Beginn weg sehr kontrolliert agierten, ein Feuerwerk an Torchancen blieb aus. Mit der 0:2 Führung von GC nach zwei Dritteln (die Berner hatten vorher die einzige Überzahlsituation der Partie nicht genutzt und einen Penalty verschossen) war für das Schlussdrittel alles noch offen. Der Anschlusstreffer von Dudovic in der 46. Minute liess die Zürcher Fans nochmals zittern, letztlich brachten die Blau-Weissen den Sieg dann aber doch über die Runden und gingen mit 1:2 als Sieger vom Platz. GC Keeper Pascal Meier warf in seinem letzten Spiel für die Zürcher nochmals all sein Können in die Waagschale und wurde verdient als bester Spieler der Partie ausgezeichnet.

GC Unihockey gratuliert seinem Fanionteam ganz herzlich zum verdienten Meisterschaftssieg und bedankt sich bei seinen Fans für die Treue.

Spielbericht und erste Impressionen

SV Wiler-Ersigen - Grasshopper Club Zürich 1:2 (0:1, 0:1, 1:0)
stimo arena, Kloten. 5893 Zuschauer. SR Wehinger/Zurbuchen.
Tore: 11. D. Steiger (S. Laubscher) 0:1. 29. P. Riedi (N. Seiler) 0:2. 46. M. Dudovic (D. Känzig) 1:2.
Strafen: keine Strafen. 1mal 2 Minuten gegen Grasshopper Club Zürich.
Best Player: Hollenstein, P. Meier