MenuSuche
23.09.2019

U16A: müheloser Sieg

Früh aufstehen war an diesem Samstag Pflicht für die U16A. Die Anfahrt wurde mehrheitlich noch schlafend verbracht und auch die Matchvorbereitung lief alles andere als optimal. Nichts desto trotz waren die Jungs dann aber um 10:00 bei Anpfiff hellwach. Und das war auch nötig, denn die Thuner versuchten unser Spiel bereits früh zu stören und liessen nur wenig Platz für schöne Spielzüge. Nach kurzer Eingewöhnungszeit funktionierte unser schnelles Zusammenspiel aber zusehends besser und wir kamen dem gegnerischen Tor näher. Dieser Aufschwung wurde durch eine Strafe gegen uns erst einmal wieder etwas gebremst. GC überstand die Strafe jedoch schadlos und erzielte durch den eben erst von der Strafbank zurückgekehrten Bucher das erste Tor des Spiels und damit sollte es bis zur Pause auch bleiben.

Nachdem Captain Caviezel nach knapp einer gespielten Minute im Mitteldrittel auf 2:0 erhöhte, war GC klar die spielbestimmende Mannschaft. Bis zur zweiten Drittelspause reihten sich drei weitere Spieler in die Zürcher Scorerliste ein, während die Verteidigung die Thuner Angriffe gut unter Kontrolle hatte.

Den komfortablen 5:0 Vorsprung nahmen wir ins letzte Drittel, mussten dann aber in Unterzahl den ersten Gegentreffer hinnehmen. Nervosität kam aber trotzdem keine auf bei den Blau-Weissen. Gekonnt liessen sie den Ball in ihren Reihen laufen und erzielten so das Tor 6 und 7. Auch ein erneuter Gegentreffer änderte nichts mehr am Spielverlauf. Stattdessen zeigte GC für einmal seine Effizienz und traf munter weiter. Wozu es im ersten Meisterschaftsspiel knapp nicht mehr reichte, klappte dafür heute. Mit seinem zweiten Tor in diesem Spiel erzielte Bargetzi das vielumjubelte 'Stängeli'. Das Team freut sich somit bald einmal im Training mit einem Kuchen aus dem Hause Bargetzi verwöhnt zu werden.

UHC Thun - Grasshopper Club Zürich 2:10 (0:1, 0:4, 2:5)
MUR, Thun.
Tore: 14. Bucher (Vogler) 0:1. 21. Caviezel (Steinmann) 0:2. 28. Caflisch 0:3. 36. von Wangenheim (Mancini) 0:4. 39. Mancini (Bargetzi) 0:5. 44. UHC Thun 1:5. 46. Steinmann (Caviezel) 1:6. 54. von Wangenheim (A. Savasli) 1:7. 55. UHC Thun 2:7. 56. Bargetzi 2:8. 56. von Wangenheim (Bischof) 2:9. 59. Bargetzi (Flisch) 2:10
Strafen: 5mal 2 Minuten gegen UHC Thun. 2mal 2 Minuten gegen Grasshopper Club Zürich.

 

GC: Blaser (31. Mühlebach); Flisch, Bopp; Caviezel, Vogler (41. Wenk); Bischof, Mancini; Sautter (41. de Vries), Caflisch; Bucher, K. Savasli; A. Savasli, von Wangenheim; Bargetzi, Steinmann, Kuhn (41. Mülli);
Bemerkungen: GC ohne Kern, Bleiker, Holzgang, Augsburger