MenuSuche
28.09.2021

U16A: Niederlage gegen Köniz

Für die dritte Runde stand das Heimspiel gegen Floorball Köniz an. Da die Partie vom Sontag gegen ULA leider wegen Quarantäne abgesagt wurde, sollte dies das einzige Spiel dieses Wochenendes sein.

Der Start in die Partie gelang sehr gut, bereits nach wenigen Sekunden Spielzeit konnte Enzler auf Pass von Peterhans das erste Tor erzielen. Der Ausgleich liess nicht lange auf sich warten, mit einem Weitschuss der etwas glücklich ins Tor fiel glich Köniz aus. Die Führung konnte durch Principe in der vierten Minute aber umgehend wieder hergestellt werden. In der Folge gestallte sich das Spiel auf gutem Niveau mit Abschlüssen auf beiden Seiten. Mit guten Paraden vermochte Walliser im Tor die Chancen der Könizer zu vereiteln. Besser sah es auf unserer Seite aus, durch Tore von Enzler und Werginz konnten wir mit einem 4:1 in die erste Pause gehen.

Im zweiten Drittel forcierte Köniz seine Kräfte auf den älteren Jahrgang und spielte nur noch mit zwei Blöcken, während wir mit drei im Spiel blieben. In der Folge entwickelte sich das Spiel entsprechend. Köniz war nun klar Spielbestimmend und unsere Torchancen bestanden hauptsächlich aus Kontern. Leider wurden im Gegensatz zum ersten Drittel diese nicht genutzt. Der Anschlusstreffer fiel dann in einem Powerplay durch eine diskutable Strafe wegen Bodenspiels. Bei Spielmitte kam der nächste Gegentreffer nach einem unnötigen Ballverlust in der Defensive, sowie in der 35. der Ausgleich zum 4:4. Der Wendepunkt in dieser Partie sollte das 4:5 sein. Nach einem Abschluss von Köniz hielt Walliser den Ball im Nachfassen und die unparteiischen gaben zur Verwunderung aller den Treffer für Köniz, was sich auf den Fokus und die Moral auswirkte. In den folgenden zwei Minuten erhielten wir noch zwei Tore zum Pausenstand von 4:7.

In der Pause konnte die Moral wieder etwas aufgebaut werden und das Spiel war wieder ausgeglichener. Jedoch wollte der Ball nicht mehr ins Tor der Könizer fallen, beziehungsweise ins falsche Tor. Durch ein Eigentor war Köniz nun mit vier Toren vorne. Durch weitere zwei Tore stand es am Ende 4:10…

 

Grasshopper Club Zürich I – Floorball Köniz 4:10 (4:1, 0:6, 0:3)
Sporthalle Hardau, Zürich. 98 Zuschauer. SR Forster/Schärer.
Tore: 1. N. Enzler (K. Peterhans) 1:0. 3. L. Kislig 1:1. 4. N. Principe 2:1. 9. N. Enzler (F. Niederberger) 3:1. 19. D. Werginz (L. Kihm) 4:1. 25. L. Kislig (N. Baillif) 4:2. 30. L. Kislig (L. Schenk) 4:3. 37. L. Kislig 4:4. 38. N. Bühler (L. Kislig) 4:5. 38. D. Aeppli 4:6. 39. L. Schenk (L. Kislig) 4:7. 50. N. Moscatelli (Eigentor) 4:8. 51. L. Kislig (L. Schenk) 4:9. 60. M. Mura (L. Wyttenbach) 4:10.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Grasshopper Club Zürich. 1mal 2 Minuten gegen Floorball Köniz.

38. Time Out GC

GC: Walliser; Niederberger, Ammann; Hagger, Kistler; Bopp, Amaro Dominguez; Principe, Peterhans, Enzler; Wiederkehr (50. Hofstetter), Werginz, Aeberhard; Kihm, Nadler (50. Züger), Huizing


Bemerkungen: GC ohne Briel (Ersatz), Bertsch, Leahey, Egger, Trafelet, Michel