MenuSuche
28.10.2019

U21A: Als Leader in die Pause

Trotz dem frühen Tor durch Hasenböhler für GC deutet noch gar nichts darauf hin, das GC die Tabellenführung erobern könnte. Fahrig, unstrukturiert und im Kopf nicht bereit traten die jungen Hopper auf. Das positivste am ersten Drittel war noch, das man nur mit einem Tor in Rückstand lag. Die Hopper wussten selber, das diese Leistung überhaupt nicht den eigenen Ansprüchen entsprach.

Die angesprochenen Details wurden auf dem Feld umgesetzt, und GC spielte nun besser mit dem Ball. Auch nachdem Alder zwischenzeitlich nochmals für WASA ausgleichen konnte, liessen sich die Zürcher nicht aus dem Konzept bringen und nutzten einen Zwischensprint der ersten Linie, die innerhalb von 30 Sekunden zwei Tore erzielen konnte.

Im letzten Drittel investierte WASA nochmals viel in ihr Pressing. Nachdem GC's zweite Linie fast 30 Sekunden lang arg unter Druck war, löste GC' sich aus dem Pressing, und Gartmann konnte auf Pass von Seiler das Spiel entscheiden, bevor derselbe Gartmann noch zwei weitere Tore draufpackte. Somit geht GC mit einer Niederlage aus 9 Spielen in die Natipause. Danach geht es mit einer Heimdoppelrunde weiter mitte November. Um dann bereit zu sein, müssen die Zürcher die Pause nutzen, um weiter an ihrem Spiel zu arbeiten.

Waldkirch-St. Gallen - Grasshopper Club Zürich 5:9 (3:2, 1:4, 1:3)
Sporthalle Tal der Demut, St. Gallen. 60 Zuschauer. SR Bebie/Bleisch.
Tore: 3. D. Hasenböhler 0:1. 4. P. Tobler (M. Schwizer) 1:1. 8. P. Tobler (M. Schwizer) 2:1. 14. D. Hasenböhler (J. Gartmann) 2:2. 18. M. Zahner 3:2. 25. N. Odermatt (T. Nussle) 3:3. 29. D. Hasenböhler (J. Gartmann) 3:4. 30. M. Alder (M. Zahner) 4:4. 33. N. Odermatt (L. Peraro) 4:5. 33. A. Strässle 4:6. 45. J. Gartmann (N. Seiler) 4:7. 46. M. Schwizer (P. Tobler) 5:7. 58. J. Gartmann 5:8. 59. J. Gartmann (N. Seiler) 5:9.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Waldkirch-St. Gallen. 1mal 2 Minuten gegen Grasshopper Club Zürich.

GC: Lemke; Alliata, Strässle; Widmer, Khan; Schibli, Frei; Nussle, Odermatt, Peraro; Hasenböhler, Seiler, Gartmann; Haenle F., Meyner, Spinas; Tomatis, Burri;
Bemerkungen: GC ohne Wiederkehr, Haenle M. (Ersatz) Dürler, Volkart (NLA), Peterhans (U18), Häring, Massaro, Wenk, Reidy (verletzt)