MenuSuche
23.12.2019

U21A: zwei Punkte im Spitzenspiel

Der Spitzenkampf zwischen der besten Offensive aus Bern und der besten Defensive aus Zürich war kein Orkan, eher ein laues Lüftchen. Man merkte das Ende Dezmeber war, eine Woche Pause wegen der WM den Rhytmus nahm und , zumindest bei den Zürchern, irgendwann auch die lange Absenzenliste bemerkbar wird.

So entwickelte sich ein äusserts taktisch geprägtes Spiel, wo beide wenig Risiko nahmen, vorwiegend darauf bedacht, keine Fehler zu machen. Und wenn doch, waren die Torhüter auf ihrem Posten.
Als Köniz noch vor der ersten Pause traff, glich GC postwendend aus. Dies war es bis kurz vor Schluss auch mit Toren.

GC hatte etwas mehr Ballbesitz und erarbeitete sich mehr Chancen, aber zu wenig war zwingend. Köniz setzte immer wieder Nadelstiche, brachte den Ball aber nicht mehr an Lemke vorbei.
Und als bereits das Penaltyschiessen nahte, zog Peraro von Links aussen ab und erwischte Münger auf perfekter Höhe im langen Eck.

Für GC haben die drei Auswärtsspiele gegen die direkten Konkurrenten in der Tabelle gezeigt, wo man sich steigern muss. Bei nummerischer Gleichzahl hat GC in drei Spielen nur 5 Gegentreffer kassiert, dazu einer in Unterzahl und drei in doppelter Unterzahl (3 vs. 5 bzw. 4 vs. 6).

Leider verpassten es die Zürcher, in der Offensive kaltblütig genug zu sein. Man erarbeitete sich in allen Spielen immer wieder Chancen, bringt aber teilweise aus bester Position den Ball nicht ins Tor. Nur gerade mickrige 3 Törchen aus zwei Spielen ist die Ausbeute. Klar zu wenig für die eigenen Ansprüche. Im neuen Jahr muss GC sich dort klar steigern!

Floorball Köniz - Grasshopper Club Zürich 1:2 n.V. (1:1, 0:0, 0:0, 0:1)
Sporthallen Weissenstein, Bern. 68 Zuschauer. SR Braunwarth/Haupt.
Tore: 19. L. Bleiker (P. Loeliger) 1:0. 20. N. Seiler (D. Dürler) 1:1. 70. L. Peraro (C. Khan) 1:2.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Floorball Köniz. 1mal 2 Minuten gegen Grasshopper Club Zürich.

GC: Lemke; Khan, Alliata; Spinas, Schibli; Frei, Peterhans; Hasenböhler, Odermatt, Peraro; Nussle, Seiler, Dürler; Tomatis, Meyner, Gartmann;
Bemerkungen: GC ohne M. und F. Haenle (Ersatz), Strässle (Ausland), Volkart (NLA), Wiederkehr, Häring, Burri, Massaro, Wenk, Reidy (verletzt)