MenuSuche
15.06.2019

NLA: Eine starke erste Mannschaft für die neue Saison

Nachdem GC Unihockey in der vergangenen Meisterschaft zwar sehr gute Resultate erzielte, aber dennoch beide Titel verpasst hatte, stellt sich das Team für die Saison 2019/2020 neu auf. Dabei zählt Headcoach Luan Misini auf viele bewährte Spieler, und integriert einige neue Gesichter gezielt ins Team.

Autor : André Meier

Erneut wird Headchoach Luan Misini die Geschicke an der Bande leiten. Assistenztrainer Maurizio Mastropietro hat sich hingegen aus privaten Gründen entschieden, sein Amt niederzulegen. Er wird uns noch in der Nachwuchskommission erhalten bleiben. Mauri war seit der Meistersaison 2015/2016 eine wichtige Stütze im Staff, und wir danken ihm im Namen des gesamten Vereins sehr herzlich für seinen engagierten Einsatz. Neuer Assistenztrainer wird Pascal Sigg, welcher über eine lange Vergangenheit im Unihockey verfügt. So hat er bei Uster und Köniz gespielt, war NLA-Cheftrainer beim UHC Uster und amtiert neu als Team Manager in der Schweizer Herren-Nationalmannschaft.

Ferner konnten wir Linard Parli als Sportchef und René Dürler als Team Manager gewinnen - herzlich willkommen in der neuen Funktion.

Auf dem Feld freuen wir uns, die alten Leistungsträger auch nächste Saison wieder zaubern zu sehen. Das Team wird aber auch gezielt verstärkt. Mit Daniel Johnsson (SV Wiler-Ersigen), Paolo Riedi (Chur Unihockey), Yanick Kindler (Jets, vorher GC) und Silvan Maurer aus der eigenen U21 konnten Schlüsselpositionen in der Mannschaft neu besetzt werden. Simon Laubscher, welcher die letzte Saison vom SV Wiler-Ersigen "ausgeliehen" wurde, bleibt ebenfalls definitiv bei GC.

Wir verabschieden uns von Nico Berlinger, eine langjährige Stütze im Team, der viele Hochs und Tiefs mit der Mannschaft erleben durfte. Lieber Deco: Wir danken dir ganz herzlich für all deinen Einsatz - als Sportler, als Mensch und wichtigen Teil der GC-Family.

Wichtige Funktionen übernehmen auch Athletik-Trainer Luca Nussbaumer, Mental Coach Andreas Schwaller und die Firma Medbase Winterthur WIN4, welche unter der Leitung von Dr. med. Fabian Schaller für die meidizinische Betreuung unseres Team verantwortlich zeichnet.

Der Sektionsvorstand bleibt in seiner Zusammensetzung unverändert, einzige Ausnahme bildet Hans Blaser, Chef Sponsoring und Vizepräsident, welcher das Gremium zum Ende dieser Saison verlässt. Auch dir Hans danken wir sehr für dein tolles Engagement im Team!

Wir freuen uns schon sehr auf die nächste Saison, und werden euch die neuen Spieler schon bald näher vorstellen.