MenuSuche
22.10.2017

NLA: Erfolgreiches Wochenende für GC Unihockey in Cup und Meisterschaft

Wieder war es ein klares Resultat in der Meisterschaft: Mit 6:17 liefen die Hoppers gegen die Kloten-Bülach Jets zur Höchstform auf. Und auch die Reise nach Weinfelden zum Achtelsfinal im Schweizer-Cup hat sich ausbezahlt: Mit einem 4:8 gegen Floorball Thurgau hat sich GC Unihockey für die Viertelsfinals qualifiziert.

Erneut ein hoher Sieg in der Meisterschaft

Bereits im ersten Drittel konnte mit zwei schnellen Toren und einem 1:5-Pausenresultat eine solide Grundlage gelegt werden. Eine Fünfminutenstrafe im zweiten Drittel nutzte GC dann zweimal aus, worauf die Hoppers das Spiel fast nach Belieben dominieren konnten. Mit 6:17 wurde erneut ein sehr klarer Sieg herausgespielt.

Nach acht Spielen liegt GC Unihockey mit 18 Punkten hinter Köniz und Wiler (beide 20 Punkte) auf dem dritten Rang. Beeindruckend ist die Tordifferenz, welche mit +45 Treffern zu Gunsten von GC ausfällt. Die Ausgangslage ist also nach wie vor sehr gut.

8. Runde: Kloten-Bülach Jets - Grasshopper Club Zürich 6:17 (1:5, 3:7, 2:5)

Sporthalle Ruebisbach, Kloten. 427 Zuschauer. SR Kronenberg/Kronenberg.

Tore: 1. J. Rüegger (L. Graf) 0:1. 3. J. Rüegger (F. Göldi) 0:2. 6. M. Immonen (J. Rajeckis) 1:2. 11. J. Müller (C. Pedolin) 1:3. 13. M. Zürcher (R. Vizzini) 1:4. 18. D. Steiger (F. Wenk) 1:5. 23. J. Rüegger (M. Zürcher) 1:6. 26. E. Julkunen (L. Graf) 1:7. 27. Y. Kindler (F. Zolliker) 2:7. 28. F. Göldi (A. Hess) 2:8. 29. D. Steiger (J. Müller) 2:9. 33. T. Heller (M. Immonen) 3:9. 34. J. Alin (J. Rajeckis) 4:9. 37. D. Steiger (C. Pedolin) 4:10. 37. F. Göldi (J. Rüegger) 4:11. 40. L. Graf (C. Zolliker) 4:12. 47. C. Zolliker (J. Rüegger) 4:13. 48. J. Rüegger (N. Berlinger) 4:14. 50. N. Berlinger (E. Julkunen) 4:15. 51. L. Graf (F. Göldi) 4:16. 54. T. Heller (D. Dürst) 5:16. 58. E. Julkunen (M. Zürcher) 5:17. 60. M. Immonen (M. Sokka) 6:17.

Strafen: 1mal 5 Minuten (F. Zolliker), 1mal 2 Minuten, 1mal 10 Minuten (M. Sokka) gegen Kloten-Bülach Jets. 2mal 2 Minuten gegen Grasshopper Club Zürich.

 

Solide Leistung auch im Cup gegen Floorball Thurgau

Das Thurgauer NLB-Team zeigte eine solide Leistung, und konnte das Mitteldrittel sogar mit 2:1 Treffern für sich entscheiden. Dank einer guten Startphase und und drei Treffern in der 47., 48. und 50. Minute konnte GC Unihockey aber auch diese Partie souverän für sich entscheiden. Die Auslosungen für die Viertelsfinals finden am nächsten Dienstag statt.

Floorball Thurgau - Grasshopper Club Zürich 4:8 (1:4, 2:1, 1:3)
Paul Reinhart Halle, Weinfelden. SR Fässler/Schläpfer.
Tore: 11. M. Zürcher (A. Honold) 0:1. 15. E. Julkunen (J. Rüegger) 0:2. 15. D. Wattinger (Y. Rubi) 1:2. 17. N. Berlinger (J. Rüegger) 1:3. 20. K. Bier (M. Stocker) 1:4. 34. D. Wattinger (L. Altwegg) 2:4. 37. N. Berlinger (J. Rüegger) 2:5. 37. L. Conrad (M. Ausderau) 3:5. 45. S. Lienert (A. Rajeckis) 4:5. 47. J. Rüegger (N. Berlinger) 4:6. 48. C. Zolliker (N. Berlinger) 4:7. 50. L. Graf (J. Rüegger) 4:8.
Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Floorball Thurgau. 2mal 2 Minuten gegen Grasshopper Club Zürich.