MenuSuche
06.03.2017

NLA: GC besiegt Floorball Köniz im zweiten Spiel 8:2

Autor: Floorball Köniz

GC Unihockey gleicht die Serie aus und revanchiert sich für die Heimniederlage am Samstag.

Einen Auswärtssieg gilt es in einer Playoffserie mit einem Sieg im nächst folgenden Heimspiel zu bestätigen. Dieses Ziel haben die Könizer gegen ein konsequentes GC verpasst. Dabei begann das Spiel für das Heimteam gar nicht schlecht; die ersten Chancen konnten aber nicht genutzt werden. Die Zürcher waren im Vergleich zum ersten Spiel entsprechend effizienter und der Zweitorevorsprung nach 20 Minuten war nicht unverdient.

Im zweiten Drittel gelang Oliver Schmocker kurz nach Drittelbeginn endlich das erste Tor und es kam die Hoffnung auf, das Spiel in eine andere Richtung zu lenken. Eine dumme Strafe führte aber zum neuerlichen Zweitorerückstand für die Könizer, der auch nach 40 Minuten Bestand hielt. Die zahlreich ungenutzten Chancen des Heimteams waren ein weiterer Grund dafür.

Dass das Spiel am Schluss so deutlich für die Züricher ausging, lag daran, dass es mit Ausnahme des schönen Treffers von Nino Wälti auch im letzten Drittel nicht gelang, aus den zahlreichen Möglichkeiten eine bessere Torausbeute zu erreichen. Die Zürcher hingegen bestraften praktisch jeden Fehler des Heimteams. So musste man GC den Ausgleich in der Serie zugestehen. Bereits am kommenden Mittwoch geht es mit dem nächsten Spiel in Zürich weiter.

 


 

Floorball Köniz - Grasshopper Club Zürich 2:8 (0:2, 1:1, 1:5)
Sporthallen Weissenstein, Bern. 872 Zuschauer. SR Kronenberg/Kronenberg.
Tore: 4. M. Zürcher (J. Müller) 0:1. 9. E. Julkunen (N. Juhola) 0:2. 23. O. Schmocker (R. Baumann) 1:2. 33. L. Graf (J. Rüegger/Ausschluss Baumann) 1:3. 42. S. Cavelti 1:4. 42. N. Wälti (M. Maurer) 2:4. 43. S. Cavelti (N. Berlinger) 2:5. 56. J. Rüegger (A. Kaiser) 2:6. 58. J. Rüegger (S. Cavelti) 2:7. 59. N. Berlinger (R. Kekkonen/ins leere Tor) 2:8.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Floorball Köniz. 2mal 2 Minuten gegen Grasshopper Club Zürich.
Floorball Köniz: Eder; Castrischer, K. Schmocker; Kuchen, Chr. Ledergerber; Dumauthioz, Müller; Herzog; Antener, J. Ledergerber, Zaugg; Saner, Wälti, Maurer; Frejd, O. Schmocker, Baumann.
GC: P. Meier; Berlinger, Chr. Meier; Graf, Müller; Kaiser, Bier; Ladner; Cavelti, Kekkonen, Rüegger; Juhola, Zürcher, Julkunen; Pedolin. Göldi, Zolliker.
Bemerkungen: Floorball Köniz ohne Körner, Hutzli, Pillichody (nicht eingesetzt), Kjellman (rekonvaleszent) Bestplayer: Pascal Meier (GC Unihockey), Eder (Floorball Köniz)