MenuSuche
19.05.2016

NLA: Luca Graf zu GC und weitere Kadermutationen

Luca Graf der Toptransfer unter den GC-Kaderänderungen

Das Kader des Grasshopper Club Zürich nimmt für die kommende Saison weiter Konturen an. Neben neuen Spielern und Vertragsverlängerungen gibt es auch Abgänge.

 

Zuzüge

Mit Luca Graf kann der Grasshopper Club künftig auf die Dienste eines weiteren Nationalspielers bauen. Der kreative und zweikampfstarke Verteidiger kommt von Floorball Köniz nach Zürich. Mit seinem Offensivdrang entspricht Graf dem Ideal der GC Spielphilosophie und ist eine optimale Ergänzung zu unserem Team. Er unterschrieb einen Vertrag über zwei Jahre mit Option.

Vom finnischen Meister SC Classic stösst Niko Juhola zu GC. Der spielstarke Stürmer ist ein Rechtsausleger mit guten Abschlussqualitäten. In der Saison 12/13 spielte er bereits für den UHC Uster und sammelte damals 55 Skorerpunkte (30/25).

Der Seeländer Torhüter Mathieu Unternährer wechselt von Unihockey Mittelland zu GC. Der Romand spielte die letzten zwei Saisons bei Unihockey Ticino und Unihockey Mittelland in der NLB und ist Nationaltorhüter von Italien. Unternährer unterzeichnete einen Vertrag über ein Jahr mit Option auf eine weitere Saison.

 

Vertragsverlängerungen

Der Neo-Nationalspieler Roberto Vizzini verlängert seinen Vertrag um zwei Jahre mit Option auf ein weiteres Jahr. Vizzini war im Superfinal dreifacher Torschütze. Der Leader nimmt bei GC seine Saisons vier und fünf in Angriff.

Mit Cyril Zolliker verlängert ein ehemaliger U21-Meister mit GC um zwei Jahre mit Option auf ein weiteres Jahr. Zolliker hat sich letzte Saison gut entwickelt und im Superfinal ein spektakuläres Tor erzielt.

 

Abgänge

Nach 20 Jahren beendet Sacha Trüssel seine Karriere. Nach dem perfekten Abschluss als Schweizermeister macht der erfahrene Verteidiger jüngeren Spielern Platz.

Der 21jährige Manuel Staub sucht sich bei Zug United eine neue Herausforderung.

Mit Florian Bolliger verlässt ein dritter Verteidiger den Grasshopper Club. Bolliger spielte nach seiner Zeit in Schweden ein Jahr in Zürich. Sein Wechsel zum UHC Uster ist eine Herzensangelegenheit wo er neuen Ziele verfolgen kann.

GC Unihockey heisst die neuen Spieler herzlich willkommen und freut sich mit den verlängernden Spielern auf die kommenden Saisons. Wir bedanken uns bei den Abgängen recht herzlich für das Engagement und wünschen für die Zukunft nur das Beste.