MenuSuche
29.05.2018

NLA: Unverändert hohe Ziele und einige Mutationen im Kader

GC Unihockey setzt sich für die bevorstehende Saison erneut hohe sportliche Ziele. Das Fanionteam will in der höchsten Liga auch weiterhin zu den Favoriten im Kampf um den Meisterschafts- und Cupsieg gehören. Dabei soll der eigene Nachwuchs gezielt gefördert und mit den besten Spielern der Region ergänzt werden.

Autor: André Meier

Das bewährte Trainerduo Luan Misini (Headcoach) und Maurizio Mastropietro (Assistenztrainer) steht GC Unihockey erfreulicherweise auch für die nächste Saison zur Verfügung. Die Verträge mit den wichtigsten Teamstützen, unter anderem Topscorer Joël Rüegger und Nationaltorhüter Pascal Meier, wurden verlängert. Mit Tobias Heller konnte in der Verteidigung ein weiterer Schweizer Nationalspieler verpflichtet werden, der von den Kloten-Dietlikon Jets nach Zürich wechselt. Simon Laubscher, ein 19-jähriger Center, wird für ein Jahr von Ligakonkurrent SV Wiler-Ersigen ausgeliehen. Laubscher erhofft sich vom Wechsel, sich in einem neuen sportlichen Umfeld noch besser entwickeln zu können. Mario Stocker und Tim Nussle rücken aus der eigenen U21A-Mannschaft in die NLA nach, mit Alan Strässle und David Dürler stehen zwei weitere Nachwuchsspieler im Fokus und absolvieren das Sommertraining mit dem NLA-Team.

Julian Müller, welcher seit sieben Jahren für GC Unihockey als Verteidiger im Einsatz stand, verlässt den Verein aus beruflichen Gründen. Julian hat in all den Jahren in blau-weiss sowohl menschlich wie sportlich viel zum Erfolg des Clubs und des Fanionteams beigetragen und konnte mit der Mannschaft grosse Erfolge feiern. Wir danken Jutti ganz speziell für sein tolles Engagement für unseren Verein und wünschen ihm von Herzen alles Gute. Die beiden Verteidiger Alex Hess und Alain Kaiser wechseln aus sportlichen Gründen zu den Kloten-Dietlikon Jets, und der Defensivspieler Andi Honold beendet seine Karriere bei uns aus gesundheitlichen Gründen. Allen scheidenden Mitgliedern der GC Familie danken wir sehr herzlich für ihre Leistungen.

GC Unihockey freut sich auf die kommende Saison, viele spannende Spiele auf höchstem Unihockey-Niveau und eine tolle Stimmung an unseren Heimspielen in der Hardau.