MenuSuche
02.12.2017

NLA: Verdienter Sieg gegen den UHC Thun

Der heutige Sieg gegen den UHC Thun war verdient. GC Unihockey dominierte das Spiel über zwei Drittel souverän. Kann das Team den Schwung ins morgige Auswärtsspiel gegen Chur Unihockey mitnehmen ?

Verdienter Sieg

Beide Teams starteten verhalten, und so war das erste Drittel in Thun geprägt von vielen Unterbrüchen und eher unattraktivem Unihockey. Der erste Torerfolg gehörte dem UHC Thun in der 13. Spielminute. Im zweiten Spielabschnitt konnte GC Unihockey den Druck erhöhen und letztlich im Schlussdrittel fast nach Belieben dominieren. Die Hoppers haben sich das klare Schlussresultat von 1:8 verdient, wobei auch Ersatzkeeper Mathieu Unternährer im Zürcher Tor eine tolle Leistung gezeigt hat.

UHC Thun - Grasshopper Club Zürich 1:8 (1:0, 0:3, 0:5)
MUR, Thun. 306 Zuschauer. SR Hohler/Koch.
Tore: 13. T. Aebersold (L. Sigrist) 1:0. 34. C. Zolliker (J. Rüegger) 1:1. 34. B. Reusser (L. Graf) 1:2. 39. R. Vizzini (F. Göldi) 1:3. 42. F. Göldi (M. Zürcher) 1:4. 45. F. Göldi (J. Rüegger) 1:5. 55. R. Vizzini (C. Zolliker) 1:6. 59. D. Steiger (E. Julkunen) 1:7. 60. F. Wenk (L. Graf) 1:8.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen UHC Thun. 1mal 2 Minuten gegen Grasshopper Club Zürich.

Erneute Herausforderung gegen Chur Unihockey

Morgen Sonntag reisen die Zürcher nach Chur. Es bleibt zu hoffen, dass sie den Schwung aus der heutigen Partie ins Spiel gegen Chur Unihockey mitnehmen können. Die Churer liegen nach einem durchzogenen Saisonstart mit 16 Punkten auf dem neunten Tabellenrang.