MenuSuche
04.03.2017

U21A: GC fünf Minuten im Tiefschlaf

GC verliert das erste Spiel gegen Wiler, weil sie im Mitteldrittel fünf Minuten lang Kopf- und Strukturlos wurden. Dass die Hopper sich gleich mehrfach durch dumme Strafen schwächten, kam noch dazu.

Wiler kam zuerst besser ins Spiel. GC, auch dank unnötigen Strafen, sah sich mit Abwehrarbeit befasst. Nach dem ersten Tor Wilers spielte dich Zürcher mit Ball einiges besser, kreierten Chancen und gingen bis zur Pause mit 2:1 in Führung.

 

Im zweiten Drittel gestaltete sich das Spiel weiter ausgeglichen. Von Pritzbuer glich für Wiler aus, ehe beide Teams ihre Chancen zum Führungstreffer hatten. Wieder der gleiche von Pritzbuer brachte Wiler in Front. Nun brachen in Zuchwil alle Dämme. Wiler gelang alles, schaltete nach Fehlern von GC unglaublich gut um und schoss Tor um Tor. Trotz Time-Out und zwei Linien bekamen die Hopper bis Ende des Drittels keinen Zugriff mehr aufs Spiel.

 

Das letzte Drittel war ausgeglichener. Gärtner brachte die Hoffnung zurück, welche Püntener umgehend beantwortete. GC kam durch Maurer nochmals ran, musste fünf Minuten in Unterzahl überstehen, nachdem sich Moritz Mock zu einer unschönen Aktion an der Bande hatte hinreissen lassen. Nach einem weiteren Tor für GC versuchten die Hopper zu sechst ihr Glück, verloren aber schon im Aufbau den Ball und schenkten Wiler das zehnte Tor.

 

Fazit: Wiler nutzte die Fehler der Zürcher eiskalt aus. Diese müssen morgen strukturierter Auftreten und weniger unnötige Strafen nehmen. Die Hopper müssen morgen eine Reaktion zeigen! (mm)

 

SV Wiler-Ersigen - Grasshopper Club Zürich 10:5 (1:2, 7:0, 2:3)
Sportzentrum Zuchwil AG SSZ, Zuchwil. SR Colacicco/Roth.
Tore: 11. D. Känzig (L. Moser (L)) 1:0. 16. F. Wenk (C. Hasenböhler) 1:1. 18. N. Odermatt (M. Wüst) 1:2. 22. T. von Pritzbuer (N. Schenkel) 2:2. 31. T. von Pritzbuer (M. Schenk) 3:2. 32. D. Känzig (E. Wälchli) 4:2. 33. L. Moser (L) (D. Känzig) 5:2. 34. M. Schenk (T. von Pritzbuer) 6:2. 35. S. Herren (M. Dudovic) 7:2. 36. F. Kühl (M. Schenk) 8:2. 41. F. Gärtner (F. Wenk) 8:3. 42. N. Püntener (L. Moser) 9:3. 46. S. Maurer 9:4. 56. F. Gärtner 9:5. 60. N. Püntener 10:5.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen SV Wiler-Ersigen. 4mal 2 Minuten, 1mal 5 Minuten (M. Mock) gegen Grasshopper Club Zürich.

GC: Dürler; Pliska, Maurer; Wüst, Hasenböhler; Nater, Flütsch; M. Mock, T. Mock, M. Wenk; Ernst, Odermatt, F. Wenk; Staudenmann, Decurtins, Klingler; Ramseyer, Gärtner;
Bemerkungen: GC ohne Glesti, Wachter (Ersatz), Tschopp (überzählig), Pedolin (NLA), Aliatta, Schneeberger, Bliggenstorfer, Rothe, Stocker, Wagniéres, Vallotton (verletzt).