MenuSuche
15.01.2018

U21A: Torflaute gegen gute HCR Defensive

Auch im zweiten Spiel im neuen Jahr gelingt es GC nicht, die Chancen in Tore umzumüntzen. Gegen den HCR kontrollierte GC das erste Drittel, erspielte sich gute Chancen, ging früh in Führung, verpasste es aber nachzulegen. Der HCR nutze einer seinen spährlichen Chancen im ersten Drittel zum Ausgleich. GC verpasste es auch per Penalty und im Powerplay, mit einer Führung in die Pause zu gehen. Ab dem zweiten Drittel spielte GC ungeduldiger, und scheiterte immer wieder an der gut positionierten Defensive der Winterthurer. Und wenn GC, wie im zweiten Powerplay, alles richtig machte, parierte Torhüter Lemmenmeier stark. Der HCR seinerseits nutze einen Konter, um in Führung zu gehen. GC erarbeitete sich auch im letzten Drittel Chancen, schoss aber zu oft in die Blöcke des HCR, am Tor vorbei oder dann in die Fänge von Lemmenmeier. Als Strässle mit seinem Treffer die Hoffnung zurückbrachte, war es nach einer Topchance von GC ein schneller Konter des HCR, der die Partie endgültig entschied. Dies, weil GC auch ohne Torhüter zwar zu Chancen kam, aber auch dort aus ausichtsreichster Position scheiterte.

Fazit: Mit nur zwei Toren pro Partie kann kein Unihockeyspiel gewonnen werden. In der Doppelrunde vom nächsten Wochenende müssen einige Tore mehr her, um gegen die direkten Verfolger Chur und Köniz zu gewinnen. (mm)

HC Rychenberg Winterthur - Grasshopper Club Zürich 5:2 (1:1, 1:0, 3:1)
Oberseen, Winterthur. 130 Zuschauer. SR Bebie/Stäheli.
Tore: 1. S. Maurer (T. Nussle) 0:1. 8. R. Kern (J. Thiel) 1:1. 26. L. Dall'Oglio (M. Krebs) 2:1. 43. D. Keller (R. Neubauer) 3:1. 47. A. Strässle (M. Wenk) 3:2. 53. L. Stüssi (R. Sager) 4:2. 60. D. Keller (R. Neubauer) 5:2.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen HC Rychenberg Winterthur. 2mal 2 Minuten gegen Grasshopper Club Zürich.

GC: S. Dürler; Hasenböhler, Strässle; Maurer, Bligenstorfer; Volkart, Wüst; Staudenmann, T. Mock, M. Wenk; Massaro, Nussle, Rupp; Alliata, Odermatt, D. Dürler; Decurtins. Knüsel;
Bemerkungen: GC ohne Vallotton, Khan, Tschopp (Ersatz), Stocker (NLA), Ernst, Flütsch (verletzt), Lemke, Schneeberger (überzählig), Pliska (Militär).