MenuSuche
20.09.2013

NLA: 5:4-Sieg nach Penaltyschiessen gegen Mittelland

Den Zürcher Grasshoppers ist der Saisonstart beim Auswärtsspiel gegen Olten nur bedingt gelungen. Die Zürcher mussten Überzeit schieben und siegten erst im Penaltyschiessen mit 5:4. Am Sonntag steht der Cup 1/16-Final gegen den UHC Pfannenstil Egg auf dem Programm.

Besser hätte das Spiel für GC nicht beginnen können – praktisch mit dem ersten Abschluss traf der schwedische Neuzuzug Eric Björk mit einem satten Weitschuss zur 1:0-Führung. Dieser Treffer schien die Zürcher in der Folge jedoch eher zu lähmen denn zu beflügeln. GC agierte zu umständlich im Spielaufbau, harmlos im Abschluss und baute einen stark kämpfenden Gegner unnötigerweise auf. Bis zur ersten Drittelspause hatte Mittelland das Spiel mit zwei Toren gekehrt. Im zweiten Durchgang präsentierte sich ein ähnliches Bild – GC war zwar mehrheitlich in Ballbesitz, verpasste es jedoch die gebotenen Möglichkeiten zu nutzen – derweil die Gastgeber mit ihren schnell ausgetragenen Gegenstössen stets gefährlich blieben. Die Folge – Mittelland legte einen weiteren Treffer nach und ging mit einer Zweitore-Führung in die letzte Pause.
Erst jetzt erwachte GC aus seiner Lethargie, suchte energischer den Abschluss – was sich auch aufs Ergebnis auswirkte. Mit drei Toren innerhalb von nur sechs Minuten brachte sich GC bist zur 54. Minute wieder in Front. Ein unnötiger Ballverlust in der Mittelzone ermöglichte Mittelland vier Minuten vor Schluss das Score wieder auszugleichen. Das Spiel ging in die Verlängerung – die jedoch keinen Sieger hervorbrachte, womit das Penaltyschiessen über den Bonuspunkt entscheiden musste. GC führte nach drei Penaltys dank Toren von Björk und Zürcher mit 2:0, aber auch diese Führung hielt nicht Bestand. Mit dem Messer am Hals glich Mittelland mit dem fünften Penalty nochmals aus. Da Björk den sechsten Versuch sicher verwandelte und der Mittelland-Spieler an Jonas Wittwer scheiterte, sicherte sich GC den Bonuspunkt.

Cup am Sonntag
Viel Zeit zur Erholung bleibt GC nicht – die Stadtzürcher spielen bereits am Sonntag (16 Uhr, Kirchwies (Egg b. Zürich) gegen den UHC Pfannenstil Egg. Nach dem mässigen Auftakt gegen Mittelland ist gegen den 1. Ligisten eine klare Steigerung verlangt will GC in die 1/8-Finals des Schweizer Cups aufsteigen.

Olten Zofingen - Grasshopper Club Zürich 4:5 n.P. (2:1, 1:0, 1:3, 0:0, 0:1)
Giroud Olma - Turnhallen BBZ, Olten. 246 Zuschauer.
SR: Hürzeler/Peter.?
Tore: 2. Björk (Meier) 0:1. 6. Tyl (Stegl) 1:1. 14. Thomas (Schneeberger) 2:1. 37. Tyl 3:1. 48. Rüegger (Scalvinoni) 3:2. 49. Meier (Scalvinoni) 3:3. 54. Rüegger (Scalvinoni) 3:4. 56. Stettler (Thomas) 4:4. 81. Björk 4:5. ?
Strafen: 3-mal 2 Minuten gegen Olten Zofingen. 2-mal 2 Minuten gegen Grasshopper Club Zürich.