MenuSuche
01.03.2014

Schweizer Cup: GC ist Cupsieger!!!

GC sichert sich den ersten Titel der Saison. In einem packenden Cupfinal siegten die Stadtzürcher gegen Malans mit 4:3.

«Cupsieger, das fühlt sich grossartig an», strahlte der GC-Captain Michael Zürcher nach dem Spiel übers ganze Gesicht. Als der finale Sirenenton ertönte, gab es auf Seiten der Stadtzürcher kein Halten mehr. Die Spieler stürmten das Feld und verwandelten das Spielfeld in eine blau-weisse Festhütte.

Vorentscheidung verpasst
GC erwischte den besseren Start ins Finalspiel und ging in der achten Minute durch einen platzierten Schuss von Roberto Vizzini mit 1:0 in Führung. Unmittelbar nach Beginn des zweiten Durchgangs erhöhte Linard Parli nach einem Konter auf 2:0. In der Folge besass GC mehrere sehr gute Möglichkeiten nach schnellen Gegenstössen das Score zu erhöhen. Doch die Stadtzürcher erwiesen sich in dieser Phase zu wenig kaltblütig. Zudem musste GC den Bündnern mit Fortdauer des Drittels ebenfalls einige Torchancen zugestehen, die der grossartig aufspielende Corado Bühler im GC-Tor jedoch allesamt vereitelte. Kurz vor Schluss des zweiten Drittels bot sich Pascal Helfenstein die Chance, zum 3:0 zu erhöhen. Doch der Verteidiger scheitere alleine vor Hitz. «Möglicherweise wäre das die Entscheidung gewesen», so Helfenstein nach der Partie. Stattdessen verkürzte Malans praktisch im Gegenzug zum 1:2.

Dramatisches Schlussdrittel
Der Anschlusstreffer verlieh Malans sichtlich Auftrieb. Bis zur 44. Minute kehrte Malans das Score und führte plötzlich mit 3:2. Doch in dieser Phase zeigte GC grossen Charakter und viel Kämpferherz. Captain Michael Zürcher nutzte in der 44. einen Konter zum 3:3 kaltblütig aus. Das Spiel hätte zu diesem Zeitpunkt auf die eine oder andere Seite kippen können. Derweil Malans die sich gebotenen Möglichkeiten nicht nutzte, brachte Eric Björk die Stadtzürcher sieben Minuten vor Schluss wieder in Führung. Mit einem satten Direktschuss nach einem prächtigen Zuspiel von Christoph Meier liess er Hitz keine Chance. Es sollte der Treffer sein, der GC den zweiten Cupsieg der Vereinsgeschichte bescherte.

Ticket für Champions-Cup
Als Cupsieger ist GC für den Champions Cup qualifiziert, der vom 1. bis 5. Oktober in Zürich ausgetragen wird. «Es war immer unser Ziel, beim Heimeuropacup zu spielen. Dieses Ziel haben wir nun erreicht», so Michael Zürcher. Für den Captain wars ein ganz besonderer Sieg – im sechsten Finalspiel holte er sich den ersten Cupsieg seiner Karriere. Viel Zeit zum Feiern bleibt dem Grasshopper Club jedoch nicht – bereits am kommenden Mittwoch geht es mit dem Playoff-Halbfinal gegen den SV Wiler-Ersigen weiter.

UHC Alligator Malans - Grasshopper Club Zürich 3:4 (0:1, 1:1, 2:2)
Sporthalle Wankdorf, Bern. 3'321 Zuschauer.
SR: Güpfert/Ziegler.
Tore: 8. Vizzini (Parli) 0:1. 23. Parli 0:2. 39. Braillard (Kapanen) 1:2. 42. Braillard (Kapanen) 2:2. 44. Hummer (Braillard) 3:2. 44. Zürcher (Johansson) 3:3. 53. Björk (Meier) 3:4.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen UHC Alligator Malans. 1mal 2 Minuten gegen Grasshopper Club Zürich.